Hund zieht an der Leine

Erziehungsthemen und hündische Verhaltensweisen ab dem Junghundealter.
Antworten
Sophie&Luna
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 1
Registriert: 8. Dez 2021, 23:20
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Mischling
Mein(e) Hund(e): Luna

Hund zieht an der Leine

Beitrag von Sophie&Luna »

Hallo,
meine Hündin Luna (ehemaliger Straßenhund, Mischling aus kleinbleibenden Rassen, ca. 4 Jahre alt) zieht öfters an der Leine. Sie kann bei Fuß gehen und zieht dann auch nicht aber sobald man ihr mehr Freiraum lässt neigt sie dazu an der Leine zu ziehen. In Büchern und Videos wird das Ziehen immer dadurch unterbrochen, dass der Hund gar nicht erst an einem vorbei gehen darf und dementsprechend Fuß gehen soll. Aber wie bringe ich ihr bei an lockerer Leine ein Stück voraus zu laufen ohne zu ziehen? Über Tips wäre ich sehr dankbar!
LG Sophie&Luna

Benutzeravatar
Janabaer
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 973
Registriert: 24. Jan 2017, 17:20
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: ,Mischling, Shiba Inu, Chinese Crested Powder Puff
Mein(e) Hund(e): Tomte *1997-11.2.2018, Fiene *2008, Smilla *2016

Re: Hund zieht an der Leine

Beitrag von Janabaer »

Wenn sie schon vernünftig bei Fuß an der Leine läuft, so ist das die halbe miete.
Das bedeutet nämlich, das sie nicht zu sehr auf Außenreize anspringt.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten.

Zum einen immer wieder zwischen durch ran rufen zum Fuß gehen für ein paar schritte und dann wieder voraus schicken. Und das immer wieder wechseln.

Gleichzeitig kannst du an der Ansprechbarkeit arbeiten. Wenn sie vorneweg zieht abgelenkt ist, dann spreche sie an und renne in die andere Richtung oder werfe ein Leckerchen seitlich ins Gras oder hocke dich plötzlich hin, je nachdem, was sie toll findet.

Nach kurzer zeit wird sie merken, dass es sich lohnt, mit einem Ohr immer bei dir zu sein. Dann legt sich das ziehen meist von ganz alleine.

Meine Smilla ist auch ein Hund der gerne vorneweg marschiert.

Wenn ich sie am Halsband habe ist sie entweder bei Fuß oder im Freilauf. Für schlepp- oder Rollleine nutze ich Geschirr, dort darf sie wuseln, schnüffeln und auch mal leicht auf Spannung gehen.

Zusätzlich hat sie noch ein X-Back-Zuggeschirr und hier darf sie sich gezielt ins Zeug legen. Allerdings wird da wirklich konzentriert gearbeitet. Da soll sie nicht mehr wuseln und shcnüffeln.

Die meisten Hunde lernen sehr schnell, auf welche Halsung sie wie laufen dürfen.

HerrLohnert
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 4
Registriert: 19. Mär 2022, 19:45
Geschlecht: Männlich
Hunderasse: Jack Russel Mix
Mein(e) Hund(e): Trudi

Re: Hund zieht an der Leine

Beitrag von HerrLohnert »

Hey :)

Ja das Ziehen an der Leine ist immer so ein Thema und das bei vielen Hundehaltern. Grundsätzlich sollte das natürlich schon im Welpenalter des Hundes begonnen werden. Es gibt auch viele Möglichkeiten, das Ganze zu trainieren aber nicht jede eignet sich um eine Besserung zu erzielen.
Dennoch ist es natürlich möglich auch bei untrainierten und älteren Hunden das Verhalten an der Leine zu verbessern. Dazu muss aber gesagt sein, das es viel Zeit und Nerven in Anspruch nehmen wird.
Die für mich am besten befundenen Methoden kannst du zum Beispiel hier finden: [Nur registrierte Benutzer können diesen Link sehen]. Wenn du eine dieser mit einem klaren Stoppsignal (beispielsweise deinen Hund mit der Hand optisch stoppen sobald er sich von dir wegbewegt) verbindest, wirst du sicher auch gute Ergebnisse feststellen können ;)

Benutzeravatar
Dusty
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 2
Registriert: 15. Aug 2022, 20:20
Geschlecht: Männlich
Hunderasse: Labrador
Mein(e) Hund(e): Dusty

Re: Hund zieht an der Leine

Beitrag von Dusty »

kann mich hier den Antworten anschliessen habe auch einen Windvogel an der Leine welcher mit mir spazieren geht stehen bleiben richtungswechsel unsw. bringt was aber der Fehler liegt bei uns wir sind nicht konsegwent genug

Antworten

Zurück zu „Hunde Erziehung & Verhalten“