Bullie nach OP nicht ruhig zu stellen

Erziehungsthemen und hündische Verhaltensweisen ab dem Junghundealter.
Antworten
JensF
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 3
Registriert: 7. Apr 2020, 12:31
Geschlecht: Männlich
Hunderasse: Französische Bulldogge

Bullie nach OP nicht ruhig zu stellen

Beitrag von JensF »

Hallo, wir haben einen kleinen aufgeweckten Rüden (Französische Bulldogge) der leider vor einer Woche am Kreuzband operiert werden musste. Der Tierarzt hat zu viel Ruhe und nur wenig Bewegung geraten, vor allem in den ersten Wochen.

Nun ist unser Bullie sehr temperamentvoll mit ausgeprägtem Bewegungsdrang. Er flitzt und springt in der Wohnung umher. Es fällt uns sehr schwer ihn ruhig zu halten. Denkspiele machen wir täglich. Auf Nachfrage bei unserem Tierarzt wurde uns eine Hundebox empfohlen, die wir in einen ruhigen und abgedunkelten Raum stellen sollen.

An die Hundebox hat sich unser Bullie schnell gewöhnt. Er geht gern hinein, ruht sich dort aus und schläft drin. Wenn wir allerdings ein paar Dinge zu tun haben und das Gitter schließen, fiebt und jault er. Wir bekommen ihn einfach nicht ruhig.

Vielleicht hat jemand einen Tipp. Sollen wir ihn einfach mal jaulen lassen? Wir sind da, können uns in der Zeit nur nicht auf ihn einlassen, weil wir putzen oder mal 30min durchgängig arbeiten müssen. Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann uns helfen.

Benutzeravatar
Janabaer
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 735
Registriert: 24. Jan 2017, 17:20
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: ,Mischling, Shiba Inu, Chinese Crested Powder Puff
Mein(e) Hund(e): Tomte *1997-11.2.2018, Fiene *2008, Smilla *2016

Re: Bullie nach OP nicht ruhig zu stellen

Beitrag von Janabaer »

Da heisst sich leider etwas die Katze in den Schwanz.

Er ist nicht ausgelastet, dadurch ist die Frustrationsgrenze niedrig, dadurch dreht er auf, dadurch muss er erst recht ruhig gestellt werden.

Entspannen und Frustration aushalten muss man von klein auf üben oder bei älteren Hunden langsam aufbauen.
Das fällt für euch aber flach, da ihr akut eine Lösung braucht.

Könnt ihr ihm mit Kausachen ablenken? Irgendwas, was lange hält. Geeignet ist zum Beispiel ein Kong, der mit Dosenfutter gefüllt ist und dann einfach einfrieren.
Das ist für die Zeit, in der ihr euch nicht kümmern könnt.
Zusätzlich natürlich geistige Auslastung.

Im äußersten Notfall müsst ihr euch vom Tierarzt ein leichtes Beruhigungsmittel geben lassen. Keine schöne Lösung, aber Ruhe muss zwingend sein.

JensF
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 3
Registriert: 7. Apr 2020, 12:31
Geschlecht: Männlich
Hunderasse: Französische Bulldogge

Re: Bullie nach OP nicht ruhig zu stellen

Beitrag von JensF »

Könnt ihr ihm mit Kausachen ablenken? Irgendwas, was lange hält. Geeignet ist zum Beispiel ein Kong, der mit Dosenfutter gefüllt ist und dann einfach einfrieren.
Das ist ein guter Tipp, den wir ausprobieren. Ansonsten üben wir Tricks so gut es geht und machen Denkspiele aber durch seinen Bewegungsdrang ist eine Konzentrationsspanne gering.

Vom Tierarzt haben wir Baldrian-Tabletten bekommen zur Ruhigstellung aber wir haben das Gefühl, sie helfen überhaupt nicht.

Benutzeravatar
Janabaer
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 735
Registriert: 24. Jan 2017, 17:20
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: ,Mischling, Shiba Inu, Chinese Crested Powder Puff
Mein(e) Hund(e): Tomte *1997-11.2.2018, Fiene *2008, Smilla *2016

Re: Bullie nach OP nicht ruhig zu stellen

Beitrag von Janabaer »

Ich hatte mal eine Bouvierhündin 3jährig aus miserabler Haltung übernommen. Sie war traumatisiert und auf Grund von Staupe taub und geistig behindert.

Als sie bei uns einzog war sie völlig in ihrer Welt gefangen und extrem hyperaktiv.

Recht zeitnah mussten wir ihr ein riesiges Lipom entfernen lassen von gut 700 Gramm am Oberschenkel und Merle musste ruhig gehalten werden.
Meine TA hat sie mit Psychpharmaka abgeschossen. War nicht die eleganteste Lösung, aber die sicherste. Sie war nicht ruhig gestellt, aber doch gedämpft und händelbar. Vielleicht gibt es für euch eine Zwischenstufe von schweren Drogen zu Baldrian.



P.S. Merle wurde nie ein normaler Hund, aber ein Traumhund. Sie hat unser Leben geprägt wie mein anderer und viele glückliche Jahre verbracht.

JensF
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 3
Registriert: 7. Apr 2020, 12:31
Geschlecht: Männlich
Hunderasse: Französische Bulldogge

Re: Bullie nach OP nicht ruhig zu stellen

Beitrag von JensF »

Also der Tierarzt meinte, dass wir ohne schwere Medikamente auskommen müssen. Es ist nur sehr schwer, weil wir arbeiten müssen und uns nicht von früh bis spät ausschließlich um den Hund kümmern können. Wir springen nur noch rum um ihn zu beruhigen und aufzupassen, dass er nicht springt.

Kurze Gassi-Runden dürfen wir auch wieder gehen aber unser Kleiner hört überhaupt nicht. Es ist als würden wir bei Null beginnen. Leinenführigkeit ist nicht ansatzweise vorhanden und auf Kommandos reagiert er nicht. Sobald er draußen ist, zieht er an der Leine wie wild. Wir hoffen das gibt sich wieder aber momentan ist es wirklich sehr anstrengend mit ihm.

Antworten

Zurück zu „Hunde Erziehung & Verhalten“