Nassfutterempfehlung?

Alles rund um das Thema Trockenfutter und Nassfutter für Hunde.
Benutzeravatar
Aylchen
Polizeihund
Polizeihund
Beiträge: 2384
Registriert: 18. Feb 2009, 15:40
Wohnort: nähe Offenburg

Nassfutterempfehlung?

Beitrag von Aylchen »

Hey,
brauch mal euren Rat :wink: Meine Hündin zickt öfters mal rum in Sachen Futter, mal frisst sie es, mal eben nicht. Hab schon tausend verschiedene Trockenfutter durch und immoment eigtl auch eins was sie zu 80% frisst.. vorrausgesetzt es kommt ihr grad mal wieder in den Kopf das es doch nicht schmeckt :roll:
Jedenfalls hab ich festgestellt das sie auf Nassfutter total abfährt, möchte das also in Zukunft unters Trockenfutter drunter mischen; dann frisst sie beides mit Genuss :thumbsup:
Weil ich wenig Zeit und Motivation habe mich durch alle Nassfutter sorten zu wühlen und auch ehrlich gesagt wenig Ahnung habe worauf man da achten sollte, da ich noch nie Nassfutter gefüttert habe, hier nun meine Frage: Was ist zu empfehlen?

Vielleicht noch kurz zum Hund: Mittelgroße, sehr agile und sportliche Hündin, 4 Jahre, machen gemeinsam Agility und DiscDogging.

Her mit euren Vorschlägen :D und vielen Dank schon mal!

LG Lina&Aisha

Elena+Paul
Forumslegende
Forumslegende
Beiträge: 5270
Registriert: 26. Jul 2005, 17:58
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Berner Sennenhund

Re: Nassfutterempfehlung?

Beitrag von Elena+Paul »

Real Nature vom Fressnapf :wink:

Nici93
Polizeihund
Polizeihund
Beiträge: 2030
Registriert: 23. Dez 2006, 20:58
Wohnort: LK straubing
Kontaktdaten:

Re: Nassfutterempfehlung?

Beitrag von Nici93 »

Willi bekommt Lukullus-Dosen und Grau Schlemmertöpfe - ich glaub aber, die von grau gibts nur in 200 g, du wirst schätzungsweise 400er brauchen - gibt aber auch andere sorten von grau.

Beide Marken empfinde ich als sehr hochwertig, aber nicht zu teuer. Heute sind erst wieder 48 Dosen von Zooplus gekommen :)

Benutzeravatar
Kiri
Leitwolf
Leitwolf
Beiträge: 3358
Registriert: 16. Feb 2006, 12:59
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Labrador Retriever, BC - Mix
Mein(e) Hund(e): Nelly, Yanka
Wohnort: Rottenburg a.N.

Re: Nassfutterempfehlung?

Beitrag von Kiri »

Rinti Sensible ist meiner Meinung nach klasse :goldcup: . Außerdem bekommt sie noch Dosen von Alsa Natur (die sind normalerweise allerdings recht teuer). Sehr Gutes habe ich auch über die Dosen von der Hausmarke von Zooplus gehört, die heißt Rocco. Die haben wir aber noch nicht gefüttert.

Frederike

Re: Nassfutterempfehlung?

Beitrag von Frederike »

terra canis finde ich gut :)

Katrin-
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 606
Registriert: 13. Aug 2006, 17:21

Re: Nassfutterempfehlung?

Beitrag von Katrin- »

Ich kann die Dosen von Hermanns sehr empfehlen. Bei einem großen bzw. mittelgroßen Hund sind die allerdings recht teuer.
Die Dosen von Select Gold sind aber auch ok (z.B. die single Protein).

Border_Spike
Polizeihund
Polizeihund
Beiträge: 1894
Registriert: 9. Jun 2008, 09:30

Re: Nassfutterempfehlung?

Beitrag von Border_Spike »

Jedenfalls hab ich festgestellt das sie auf Nassfutter total abfährt, möchte das also in Zukunft unters Trockenfutter drunter mischen; dann frisst sie beides mit Genuss :thumbsup:

Die Frage könnte aber auch sein, wie lange frisst sie das dann bis sie wieder mäkelt, es könnte ja noch was besseres kommen :???:

Für den letzten Urlaub hatte ich reine Fleischdosen von Kiening gekauft. Die fand ich gut.

Frederike

Re: Nassfutterempfehlung?

Beitrag von Frederike »

Border_Spike hat geschrieben:
Jedenfalls hab ich festgestellt das sie auf Nassfutter total abfährt, möchte das also in Zukunft unters Trockenfutter drunter mischen; dann frisst sie beides mit Genuss :thumbsup:

Die Frage könnte aber auch sein, wie lange frisst sie das dann bis sie wieder mäkelt, es könnte ja noch was besseres kommen :???:

das ist gut möglich.
ich würde dann auch bei einem nassfutter bleiben und nicht wechseln.
kollin war ja auch sehr mäkelig. frisch frisst er jedoch alles. vielleicht ist aisha ja durch die dosen zu begeistern :)

Benutzeravatar
scabbyqueen
Rudelmitglied
Rudelmitglied
Beiträge: 157
Registriert: 26. Jan 2010, 22:19

Re: Nassfutterempfehlung?

Beitrag von scabbyqueen »

lukullus fütter ich auch sehr gern - für mich ein verhältnismäßig gutes preis-leistungsverhältnis und unser getreideallergiker verträgt es bisher.

lunderland ist auch sehr nett, aber mir persönlich viel zu teuer.

Flixilotte
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1723
Registriert: 10. Apr 2008, 09:52

Re: Nassfutterempfehlung?

Beitrag von Flixilotte »

scabbyqueen hat geschrieben:lukullus fütter ich auch sehr gern - für mich ein verhältnismäßig gutes preis-leistungsverhältnis und unser getreideallergiker verträgt es bisher.

lunderland ist auch sehr nett, aber mir persönlich viel zu teuer.


Sehr nett ist deutlich untertrieben. Für mich ist es das absolut beste Nassfutter.

Von Lukullus kriegt Felix sofort massiven Durchfall.

Auenland Konzept ist auch klasse.

Benutzeravatar
scabbyqueen
Rudelmitglied
Rudelmitglied
Beiträge: 157
Registriert: 26. Jan 2010, 22:19

Re: Nassfutterempfehlung?

Beitrag von scabbyqueen »

Flixilotte hat geschrieben: Für mich ist es das absolut beste Nassfutter.


für mich absolut zu teuer :wink:

aber meine wutzels haben auch magen-darm-trakte aus stahl, durchfälle gibt es hier selten mal :)

Flixilotte
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1723
Registriert: 10. Apr 2008, 09:52

Re: Nassfutterempfehlung?

Beitrag von Flixilotte »

Teuer ist immer relativ. Mir ist der Preis nicht so wichtig. Ich verwende Lunderland immer im Urlaub etc..

Benutzeravatar
Betty1
Rudelmitglied
Rudelmitglied
Beiträge: 297
Registriert: 2. Feb 2006, 20:22
Wohnort: Wien

Re: Nassfutterempfehlung?

Beitrag von Betty1 »

Wenn du schon Dosenfutter zum Trofu geben willst dann würde ich reine Fleischdosen geben da im Trofu meistens ein sehr hoher Getreideanteil enthalten ist.
Ich würde
Herrmanns
Lunderland
Köbers
geben, das sind reine Fleischdosen, oder
getreidefreie Dosen von Terra Canis.
Ansich sollte man Trofu mit Dose nicht mischen, das KANN zu Verdauungsproblemen führen.
Du könntest zum Trofu aber auch Hüttenkäse, Joghurt oder Quark mit etwas Wasser geben.
lg Betty

Benutzeravatar
Tamou
Begleithund
Begleithund
Beiträge: 362
Registriert: 30. Jul 2006, 00:35
Wohnort: Kiel

Re: Nassfutterempfehlung?

Beitrag von Tamou »

Es kommt ja auch drauf an, wie viel Dose da eigentlich druntergemischt wird. Wenn es eh nur wenig und für den Geschmack/Geruch ist, dann kommt es ja nicht ganz so drauf an, nur daß nichts schädliches drin ist.
Macht das Nassfutter aber einen Teil von 1/4 aufwärts aus, würd ich auch mehr drauf achten.

Tami bekommt inzwischen nur noch Nassfutter. Sie ist aber ein kleiner Hund, da wird es nicht zu teuer. Eine Zeit lang habe ich Rinti Sensible gefüttert. Jetzt war bei Zooplus das Rocco Sensible im Angebot. Inhaltsstoffe lesen sich praktisch gleich. Ich kann nichts negatives zu den beiden berichten. Nur daß Rinti die Dose 10g leichter macht, wenn es Lamm ist, und Rocco bei 400g bleibt.

Benutzeravatar
Aylchen
Polizeihund
Polizeihund
Beiträge: 2384
Registriert: 18. Feb 2009, 15:40
Wohnort: nähe Offenburg

Re: Nassfutterempfehlung?

Beitrag von Aylchen »

Danke für eure Vorschläge :wink:

Joghurt, Ei, Nudeln... drunter gemischt wirkt auch nicht immer. Hab ich schon versucht. Auf Nassfutter fährt sie total ab, da freut sie sich sogar übers Futter und rennt nach dem laufen gehn gleich in die Küche wenn es da schon bereit steht.. das gibt es sonst nie.. Kann schon sein das sie daran den reiz irgendwann auch wieder verliert, glaub ich aber nicht. Ich probiers jetzt halt einfach mal.

Das Real Nature hatte ich auch schon überlegt. Vorallem weil ich da über den Fressnapf auch leicht dran komme. Viel misch ich ihr nicht drunter. Eine kleine Dose reicht etwa für vier portionen Futter.

Die anderen marken sagen mir groß nix, aber ich werd jetzt mal googeln gehen :wink:

LG Lina

Antworten

Zurück zu „Fertigfutter“