Wolfsblut Blue Mountain für Junghund?

Alles rund um das Thema Trockenfutter und Nassfutter für Hunde.
Antworten
2*Beine_8*Pfoten

Re: Wolfsblut Blue Mountain für Junghund?

Beitrag von 2*Beine_8*Pfoten »

Was ich viel schlimmer finde ist der hohe Aschewert :???:

Inwieweit ist Emma denn schon ausgewachsen? Ich weiss nur, dass ein erwachsener Hund überschüssiges Calcium einfach ausscheidet. Bei jungen Hunden im Wachstum lagert sich alles in den Gelenken ab :lipssealed:

Benutzeravatar
Klotti
Forumslegende
Forumslegende
Beiträge: 6147
Registriert: 26. Mär 2009, 21:04

Re: Wolfsblut Blue Mountain für Junghund?

Beitrag von Klotti »

kristina298 hat geschrieben:2.: Blue Mountain geben, Wild hat Emma bisher noch nicht bekommen, also vllt. gute Chancen was Allergie angeht

Wenn Emma irgendwas im Range Lamb nicht verträgt, halte ich die Warscheinlichkeit, dass es auch im Blue Mountain drin ist, für recht groß. Zumal die Zutatenliste vom Blue Mountain viel umfangreicher ist und ja nicht mal alles deklariert werden muss was wirklich drin ist :???:
Entschuldige bitte, wollte dir keine Angst machen... und was hilfreiche sbeitragen kann ich auch nicht, sorry.

2*Beine_8*Pfoten

Re: Wolfsblut Blue Mountain für Junghund?

Beitrag von 2*Beine_8*Pfoten »

Ich hab bei Paolo auch eeeeeeeeeewig rumgesucht. Ich hab jetzt das Josera Optiness, das verträgt er sehr sehr gut. Die Zutatenliste ist kurz und knapp.
Das Hautproblem haben wir allerdings immernoch, es kann jedoch nichts gefunden werden, was es ist. Eine Futterunverträglichkeit wird bei ihm ausgeschlossen...

kampfzwerg
Begleithund
Begleithund
Beiträge: 373
Registriert: 28. Jul 2008, 10:18

Re: Wolfsblut Blue Mountain für Junghund?

Beitrag von kampfzwerg »

@kristina Wir 2 sind arm :D Bin auch noch auf der Suche nach einer WB Alternative.

Meine Kleine bekam bis jetzt das Alaska Salmon, und hatte eben diese Hautprobleme.
Jetzt hat sie das Range Lamb, mal sehen ob es besser wird.

Trotzdem suche ich immer noch eine andere Futtersorte, da ich ja zwischen den Sorten wechseln möchte ;-)

Kann mich bis jetzt auch noch nicht entscheiden. Bei jedem Futter passt mir irgendwas nicht.

2*Beine_8*Pfoten

Re: Wolfsblut Blue Mountain für Junghund?

Beitrag von 2*Beine_8*Pfoten »

Ich hab damals keinen Test machen lassen. Ich habe Range Lamb über längere Zeit gefüttert und es wurde immer schlimmer statt besser. Bei ihm war es allerdings so, dass es ihm nur zu wenig war. Von was weiss ich allerdings nicht, ich hab ihn damals mit dem Futter vollgestopft und er war trotzdem immer hungrig. Großes Blutbild ergab nichts. Ich hab dann gewechselt, bin jetzt beim Josera Optiness und das verträgt er gut.

Bezüglich seiner Haut (er bekommt regelmäßig im Sommer Eiterblasen am gesamten Bauch und den Läufen) habe ich einen Allergietest und ein Organscreening machen lassen. Ohne Ergebnis. Mittlerweile ist er in der TK Germering in München in Behandlung bzw. in Beobachtung. Dort vermutet die Dermatologin allerdings nicht, dass es eine Allergie ist, da er sich weder an den Blasen kratzt noch sonstwie hingeht, wenn er sie hat.
Momentan ist wieder alles super, sämtliche Hauttest, Tesafilmtests und Hautgeschabseluntersuchungen waren ohne Ergebnis...Eine Probe aus den letzten Eiterblasen ergab allerdings viele Entzündungsherde und Bakterien. Woher die allerdings kommen kann mir kein Mensch sagen...

Antworten

Zurück zu „Fertigfutter“