Alternative zu Plantinum?

Alles rund um das Thema Trockenfutter und Nassfutter für Hunde.
Antworten
Ephonia
Polizeihund
Polizeihund
Beiträge: 2873
Registriert: 25. Aug 2009, 10:59

Alternative zu Plantinum?

Beitrag von Ephonia »

Huhu! :waving:

Ich stelle diese Frage für eine Freundin, falls es das Thema schon gibt tuts mir leid, hab gerade nichts gefunden.

Auf jeden Fall möchte meine Freundin auf ein anderes Futter umsteigen, wegen den Plasikteilchen,...

Sie hat einen eher größeren Rüden, ca. 5Jahre alt und er ist eher ein schlechter Fresser, es sollte also ein Futter sein, dass gut angenommen wird.
Zur Zeit hat sie die Sorte Huhn, wechselt aber da auch manchmal.
An sich ist sie mit dem Futter zufrieden, er frisst es gut und das Fell sieht gut aus,...wenn da dieses Problem mit den undefinierbaren Teilen im Futter nicht wäre.

Könnt ihr vielleicht Alternativen nennen, die von der Zusammensetzung ähnlich sind, oder vielleicht sogar besser und eben gut angenommen werden?

Danke!

Lg Nadine

Benutzeravatar
TanNoz
Rudelmitglied
Rudelmitglied
Beiträge: 161
Registriert: 18. Nov 2009, 19:06
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Alternative zu Plantinum?

Beitrag von TanNoz »

Hat sie denn tatsächlich Plasikteilchen gefunden? Ich habe das Futter lange gefüttert, bin aber aus anderen Gründen umgestiegen. Meine Hündin nimmt zu schnell davon zu. Ich habe das Futter zu Trainingszwecken geteilt und nie etwas darin gefunden, was da nicht rein gehört. Die meisten Leute denken, diese kleinen gelben Teile, die man da findet seien diese Plastikteile, dem ist aber nicht so. Das sind lediglich kleine Stücke von Sehnen. Also nichts, weswegen man sich Sorgen machen muss.

Ephonia
Polizeihund
Polizeihund
Beiträge: 2873
Registriert: 25. Aug 2009, 10:59

Re: Alternative zu Plantinum?

Beitrag von Ephonia »

Sie ist einfach durch diese Funde verunsichert und sie hat manche Dinge im Futter auch nicht zuordnen können, deshalb sucht sie nach einer Alternative.

Also Empfehlungen sind erwünscht, sonst muss der Hund am Ende noch verhungern! :lol:

Elena+Paul
Forumslegende
Forumslegende
Beiträge: 5270
Registriert: 26. Jul 2005, 17:58
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Berner Sennenhund

Re: Alternative zu Plantinum?

Beitrag von Elena+Paul »

Ich werfe mal Bestes Futter und Orijen in den Raum ;)
Von "Bestes Futter" gibt es ja auch einige Sorten.

Benutzeravatar
TanNoz
Rudelmitglied
Rudelmitglied
Beiträge: 161
Registriert: 18. Nov 2009, 19:06
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Re: Alternative zu Plantinum?

Beitrag von TanNoz »

Wir füttern Arden Grange derzeit. Von Wolfsblut kann ich einige Sachen empfehlen und auch Granatapet. Letzteres bekommt man teilweise neben Real Nature im Fressnapf vor Ort.

Asta
Polizeihund
Polizeihund
Beiträge: 2995
Registriert: 16. Jul 2007, 11:29

Re: Alternative zu Plantinum?

Beitrag von Asta »

Knuffel!
Zuletzt geändert von Asta am 24. Jun 2011, 14:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Knutschkugelmuddi
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1127
Registriert: 25. Sep 2010, 08:28
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: American Keksmonster
Mein(e) Hund(e): Amy,Luke

Re: Alternative zu Plantinum?

Beitrag von Knutschkugelmuddi »

betses Futter..von platinum werden hunde fett ..und auch eine freundin von mir hat plastik gefunden

Benutzeravatar
Klotti
Forumslegende
Forumslegende
Beiträge: 6147
Registriert: 26. Mär 2009, 21:04

Re: Alternative zu Plantinum?

Beitrag von Klotti »

Iriebull hat geschrieben:betses Futter..von platinum werden hunde fett ..und auch eine freundin von mir hat plastik gefunden

Man kann Hunde mit fast jedem Futter fett füttern :lipssealed:

Ephonia
Polizeihund
Polizeihund
Beiträge: 2873
Registriert: 25. Aug 2009, 10:59

Re: Alternative zu Plantinum?

Beitrag von Ephonia »

Huhu! :waving:

Danke für Eure Antworten! :D
Ich gebs dann mal so weiter, falls Euch aber noch was einfällt ruhig her damit! :D

Lg Nadine

Benutzeravatar
doro35
Rudelmitglied
Rudelmitglied
Beiträge: 205
Registriert: 20. Mär 2008, 13:29

Re: Alternative zu Plantinum?

Beitrag von doro35 »

Ich würde noch Wolfsblut empfehlen :D

Übrigens mir diesen sogenannten Plastikteilchen(die auch nach meiner Info keine sind)
in extrudiertem Futter sieht man einfach nicht was da so alles enthalten sein könnte,was nicht reingehört,da es heiß gekocht und vermengt wird :cool:

Flöckchen

Re: Alternative zu Plantinum?

Beitrag von Flöckchen »

Ephonia hat geschrieben:Huhu! :waving:

Ich stelle diese Frage für eine Freundin, falls es das Thema schon gibt tuts mir leid, hab gerade nichts gefunden.

Auf jeden Fall möchte meine Freundin auf ein anderes Futter umsteigen, wegen den Plasikteilchen,...

Sie hat einen eher größeren Rüden, ca. 5Jahre alt und er ist eher ein schlechter Fresser, es sollte also ein Futter sein, dass gut angenommen wird.
Zur Zeit hat sie die Sorte Huhn, wechselt aber da auch manchmal.
An sich ist sie mit dem Futter zufrieden, er frisst es gut und das Fell sieht gut aus,...wenn da dieses Problem mit den undefinierbaren Teilen im Futter nicht wäre.

Könnt ihr vielleicht Alternativen nennen, die von der Zusammensetzung ähnlich sind, oder vielleicht sogar besser und eben gut angenommen werden?

Danke!

Lg Nadine



viewtopic.php?f=1427&t=94215&hilit=plastik :waving: Vielleicht hilft dir das ja

Ephonia
Polizeihund
Polizeihund
Beiträge: 2873
Registriert: 25. Aug 2009, 10:59

Re: Alternative zu Plantinum?

Beitrag von Ephonia »

Hallo, Danke nochmal für Eure Antworten!!!!!!!! :D

Den Link werde ich mir auch nochmal anschauen!

Antworten

Zurück zu „Fertigfutter“