alter Hund riecht unangenehm

Hier dreht sich alles um den älteren Hund.
Antworten
elsebaer

alter Hund riecht unangenehm

Beitrag von elsebaer »

Ich habe mal eine Frage, die die alte Hündin meiner Eltern betrifft. Sie wird in ein paar Tagen 15 Jahre. Seit gut einem halben Jahr ist sie stark inkontinent. Das heißt, meine Mutter wäscht sie alle zwei Tage hinten ab.
Trotzdem muss Nanook sehr unangenehm riechen, so säuerlich. Kennt das jemand von euch oder habt ihr eine Vermutung was es sein könnte? (Sie wirkt zumindest nicht krank.)

:waving:

san
Forumslegende
Forumslegende
Beiträge: 5789
Registriert: 15. Apr 2008, 14:42
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Border Collie,Bullmastiff
Mein(e) Hund(e): Lobo,Sina,Debby
Wohnort: bremervörde

Re: alter Hund riecht unangenehm

Beitrag von san »

was es genau ist weis ich nicht,aber unsere daisy stinkt auch sehr...

Benutzeravatar
duke-schmuseratte
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1574
Registriert: 23. Dez 2006, 10:06
Hunderasse: Saarloos Wolfhund, American Bulldogg. Vorher Dobermann
Mein(e) Hund(e): Saarloos Wolfhund & American Bulldog
Wohnort: irgendwo unter der Sonne
Kontaktdaten:

Re: alter Hund riecht unangenehm

Beitrag von duke-schmuseratte »

Meiner Meinung nach sind das einige Gründe:
1. Das Pipi ist ja dennoch etwas im Fell
2. Zahnstein
3. Organe arbeiten nicht mehr so gut und daher riechen manche dadurch stark aus dem Maul
4. Warum auch immer, aber auch viele alte Menschen stinken - das kommt aber über die Haut - auch wenn die sich viel waschen. Ich habe das aber schon gerochen bei meiner Mutter ihrem früheren Lebensgefährten. Er hatte Alzheimer und sie hat ihn täglich gewaschen, denn stank er - aus jeder Pore.

Ich denke man kann da gar nichts gegen machen.

Sorry

Sternenbär

Re: alter Hund riecht unangenehm

Beitrag von Sternenbär »

Gegen hormonbedingte Inkontinenz (bei kastrierten Hündinnen z. b.) kann Propalin helfen. Hat der Hündin einer Bekannten sehr gut geholfen :) Vielleicht einfach mal nach googlen und den TA ansprechen.

Merkwürdige Gerüche können auf innere Probleme hinweisen. Wenn es wirklich streng ist, würde ich mal einen Check beim TA machen lassen.
Zuletzt geändert von Sternenbär am 15. Nov 2010, 19:52, insgesamt 1-mal geändert.

*Melli*
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 565
Registriert: 8. Jan 2007, 22:32

Re: alter Hund riecht unangenehm

Beitrag von *Melli* »

Die alten Hunde die ich persönlich kenne riechen auch alle sehr stark...
Besonders aus dem Maul, aber auch ansonsten...
Wird wohl mehrere Gründe haben, denk ich.

BirgitMP

Re: alter Hund riecht unangenehm

Beitrag von BirgitMP »

Ursachen können viele sein, darunter eben auch einige Krankheiten. GsD bin ich da nicht so betroffen, d.h. ich möchte da eben auch keine Vermutungen anstellen.

Gegen das Symptom (Maulgeruch) könntet Ihr versuchen, Kurkuma (Gewürz, im Gewürzregal im Supermarkt zu finden) zu geben.

elsebaer

Re: alter Hund riecht unangenehm

Beitrag von elsebaer »

Danke für die Antworten. Dann hilft wohl wirklich nur Atem anhalten. :???: Naja, sie kann ja nichts dafür.

Sternenbär hat geschrieben:Gegen hormonbedingte Inkontinenz (bei kastrierten Hündinnen z. b.) kann Propalin helfen. Hat der Hündin einer Bekannten sehr gut geholfen :) Vielleicht einfach mal nach googlen und den TA ansprechen.


Sie bekommt schon Tabletten, denn ohne wäre es noch schlimmer. Seit sie kastriert ist, war sie immer mal wieder leicht inkontinent. Aber nur vielleicht einmal im Jahr und nach kurzer Behandlung war es wieder gut. Ich denke, dass die Organe einfach aufgeben.

:waving:

RudiMentaer

Re: alter Hund riecht unangenehm

Beitrag von RudiMentaer »

Süßlicher Geruch aus dem Maul könnte auf Diabetes hindeuten.
Amoniakgeruch am Körper deutet auf Harnstoff im Blut hin.

Ein großes Blutbild kann mehr Aufschluß bringen.
Ich verstehe aber wenn man bei einer 15-Jährigen den Aufwand (vor allem für das Tier) scheut. Zumal ja dann die Frage entsteht, welche Konsequenz ein evtl. Befund noch haben könnte. Das wisst ihr sicher besser. :)

Ansonsten hilft gegen den Geruch viel Wasser (ruhig auch ins Futter rein kippen) und eiweißärmeres Futter.

Feiticeira
Forumslegende
Forumslegende
Beiträge: 5435
Registriert: 29. Jan 2009, 23:31
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Weißer Schäferhund-Husky-Mix, Border Collie
Mein(e) Hund(e): Schnuppe, Barney
Wohnort: Ruhrpott

Re: alter Hund riecht unangenehm

Beitrag von Feiticeira »

RudiMentaer hat geschrieben:Süßlicher Geruch aus dem Maul könnte auf Diabetes hindeuten.
Amoniakgeruch am Körper deutet auf Harnstoff im Blut hin.

Ein großes Blutbild kann mehr Aufschluß bringen.
Ich verstehe aber wenn man bei einer 15-Jährigen den Aufwand (vor allem für das Tier) scheut. Zumal ja dann die Frage entsteht, welche Konsequenz ein evtl. Befund noch haben könnte. Das wisst ihr sicher besser. :)

Ansonsten hilft gegen den Geruch viel Wasser (ruhig auch ins Futter rein kippen) und eiweißärmeres Futter.


Schau dir mal die Sig von elsebaer an... :cry:

Sternenbär

Re: alter Hund riecht unangenehm

Beitrag von Sternenbär »

Ach nein :cry: :cry:

RudiMentaer

Re: alter Hund riecht unangenehm

Beitrag von RudiMentaer »

Oh neee, Sch...
Das tut mir wirklich leid. :(
Der Beitrag war auch schon von November - das sehe ich jetzt erst.

Antworten

Zurück zu „Der Senior-Hund“