Einsatzgepäck

Rettungshunde und alle anderen "Hilfsnasen"
Benutzeravatar
Nana
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1678
Registriert: 15. Okt 2006, 22:04
Hunderasse: Australian Cattle Dog
Wohnort: im Norden von Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Einsatzgepäck

Beitrag von Nana »

Mich würde interessieren, was ihr genau in eurem Einsatzgepäck mit euch herum tragt. Ich bin gerade dabei, meines neu zu überarbeiten- wir haben neue Rucksäcke bekommen, und das ist natürlich eine gute Gelegenheit :wink: !

Benutzeravatar
Nana
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1678
Registriert: 15. Okt 2006, 22:04
Hunderasse: Australian Cattle Dog
Wohnort: im Norden von Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Einsatzgepäck

Beitrag von Nana »

Andreas hat geschrieben:Hast du einen Link / Photo und Beschreibung vom Rucksack. Würde mich mal interessieren.


Ist nichts besonderes... schau mal hier, das müsste er sein: [Nur registrierte Benutzer können diesen Link sehen]. Feuerwehr halt :wink: .

Benutzeravatar
Nana
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1678
Registriert: 15. Okt 2006, 22:04
Hunderasse: Australian Cattle Dog
Wohnort: im Norden von Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Einsatzgepäck

Beitrag von Nana »

Ja, da liegst du schon ganz richtig :wink: .
Größenmäßig und so reicht das Teil- da gehört ja nur das persönliche Einsatzgepäck rein. Die "großen" Dinge befinden sich auf dem Fahrzeug- und so ein Einsatz kann zwar über mehrere Stunden gehen, aber die läuft man ja nicht pausenlos durch. Da braucht man also kein komplettes "Survival-Pack", obwohl ich gewisse Dinge immer gerne dabei habe :cool: . Und teuer... ja, stimmt. Wenn man bedenkt, dass es kein Trekking-Rucksack mit diversem Schnickschnack ist. Aber gut, hat die Feuerwehr gekauft- war eh nicht meine Entscheidung :roll: .

Benutzeravatar
WiNi
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 713
Registriert: 15. Jul 2006, 12:27
Wohnort: Hessen

Re: Einsatzgepäck

Beitrag von WiNi »

Taschenlampe + Ersatzbatterien, Ersatztaschenlampe, Kompass, Erste-Hilfe-Set, ggf. Helm oder Schutzbrille, Handschuhe, Snacks für HF und Hund, Schreibzeug, Taschenmesser, Absperrband/Klopapier, Wasser (+Trinknapf Hund), Windprüfer, ggf. Ersatzbatterien für Leuchtie

Benutzeravatar
WiNi
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 713
Registriert: 15. Jul 2006, 12:27
Wohnort: Hessen

Re: Einsatzgepäck

Beitrag von WiNi »

Andreas hat geschrieben:
kuecken hat geschrieben:Windprüfer

:?:

:lol:
Z.B. ein Babypuder. Irgendetwas, womit man schauen kann, wie der Wind geht. Raucher können auch ne Zigarette nehmen :wink: . Bei uns ist das Babypuder am gängigsten, man kann dann auch mit Mehl nachfüllen, wenns alle ist :thumbsup: .

Benutzeravatar
Nana
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1678
Registriert: 15. Okt 2006, 22:04
Hunderasse: Australian Cattle Dog
Wohnort: im Norden von Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Einsatzgepäck

Beitrag von Nana »

Ja, Babypuder ist ein Dauerbrenner bei RH-Leuten :lol: ! Komme mir immer blöd vor, wenn ich ein Babypuder-Döschen kaufe... ich habe keine Kinder -und selbst wenn´s so wäre, würde ich es vermutlich trotzdem nicht benutzen :roll: .

Benutzeravatar
WiNi
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 713
Registriert: 15. Jul 2006, 12:27
Wohnort: Hessen

Re: Einsatzgepäck

Beitrag von WiNi »

Ich habe meine Prüfer schwer amüsiert, als ich vor der Suche meinte: "Ich geh dann mal Pudern" und natürlich meinte "Ich gehe mal den Wind prüfen" :lol: . "Ja, ja, gehen Sie sich mal pudern :wink: "

Benutzeravatar
Nana
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1678
Registriert: 15. Okt 2006, 22:04
Hunderasse: Australian Cattle Dog
Wohnort: im Norden von Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Einsatzgepäck

Beitrag von Nana »

kuecken hat geschrieben:Ich habe meine Prüfer schwer amüsiert, als ich vor der Suche meinte: "Ich geh dann mal Pudern" und natürlich meinte "Ich gehe mal den Wind prüfen" :lol: . "Ja, ja, gehen Sie sich mal pudern :wink: "


:-BD Supi... zum Glück haben die meisten Prüfer auch ein bißchen Humor!

Benutzeravatar
Nana
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1678
Registriert: 15. Okt 2006, 22:04
Hunderasse: Australian Cattle Dog
Wohnort: im Norden von Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Einsatzgepäck

Beitrag von Nana »

Lampen... mhhh, verschiedene :wink: .
Früher hatte ich immer MagLites- aber heutzutage finde ich die zu schwer, zu unhandlich (es sei denn, man möchte sie als Waffe benutzen :D ) und zu leuchtschwach. Ich habe eine relativ herkömmliche Stirnlampe, benutze die aber kaum im Einsatz. Grund: Wenn ich meinen Hund angucke, blende ich ihn, wenn er auf mich zukommt. Dann haben wir bei der Feuerwehr teilweise Helmlampen, siehe z.B. hier: [Nur registrierte Benutzer können diesen Link sehen]. Bei der Halterung kann man den Winkel so einstellen, wie man ihn im jeweiligen Fall nötigt- und hat gleichzeitig den Vorteil von Stirnlampen, dass man die Hände frei hat. Zusätzlich habe ich mich diese Lampe gerade bestellt: [Nur registrierte Benutzer können diesen Link sehen]. Vorteil: Ernorm hell mit sehr hoher "Reichweite", dabei noch relativ klein und leicht. Die verschiedenen anderen Funktionen werde ich wohl eher nicht brauchen, aber ich finde die verstellbare Helligkeit super. Außerdem finde ich es gut, dass man die Lampe mit normalen AA-Batterien verwendet. Diese Lampe, genau wie die Helmlampe, werden über einen Schalter hinten an der Lampe bedient- was beim Arbeiten mit Handschuhen von Vorteil ist.

Erste Hilfe-Packs habe ich zwei "an Bord": Einmal ein relativ herkömmliches für den Menschen, ein weiteres für Hunde.
Das für Menschen ist dieses hier: [Nur registrierte Benutzer können diesen Link sehen], allerdings mit persönlichen Ergänzungen wie z.B. Steri-Strips. Das Set für Hunde ist in erster Linie für Pfoten-Verbände ausgelegt und daher selbst zusammengestellt. Wesentlich Inhalte sind Verbandsstoff (Mullkompressen), Polsterwatte, Mullbinden und selbsthaftender Verband. Wir haben auf unserem Fahrzeug einen großen Extra-Koffer "EH Hund" mit weiterer Ausrüstung wie Venenverweilkanülen, Infusionen, Schmerzmittel usw.- das schleppe ich nicht extra mit mir herum.

Als Taschenmesser/Tool habe ich dieses hier: [Nur registrierte Benutzer können diesen Link sehen]. Da sind die wichtigsten Dinge drin und dran, die ich auch in einem Feuerwehr-Einsatz brauchen könnte :wink: !

Benutzeravatar
Katrin85
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 822
Registriert: 23. Dez 2006, 11:56
Wohnort: Ba-wü
Kontaktdaten:

Re: Einsatzgepäck

Beitrag von Katrin85 »

Ich hab ne Lampe von [Nur registrierte Benutzer können diesen Link sehen] - superhell und akkustark.
Und mein Einsatzrucksack: [Nur registrierte Benutzer können diesen Link sehen]

Ansonsten nehm ich zum Suchen mit raus:
Wasser+Faltnapf, Trinken für mich, Windprüfer :p , notierte einsatzrelevante Infos, Leckerli, Müsliriegel o.ä., Kompass, Funkgerät, evtl. GPS, Ersatzlampe, Mini-EH-Set.
Öhm ja und das wichtigste: den Hund :wink:

Der Rest ist im Auto in der Nähe vom Suchgebiet

Benutzeravatar
Nana
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1678
Registriert: 15. Okt 2006, 22:04
Hunderasse: Australian Cattle Dog
Wohnort: im Norden von Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Einsatzgepäck

Beitrag von Nana »

Katrin, was hast du denn für einen Kompass?

Ich habe diesen hier (von meinen Eltern mal geschenkt bekommen): [Nur registrierte Benutzer können diesen Link sehen], der ist ganz toll zum Arbeiten im Gelände, aber nicht ganz so ideal zum Arbeiten auf einer Karte. Ich überlege, mir z.B. so ein Modell [Nur registrierte Benutzer können diesen Link sehen] zum Arbeiten auf der Karte noch zuzulegen.
Mit GPS arbeiten wir inzwischen auch- aber das Gerät befindet sich auf dem Einsatzfahrzeug und wird dann an die Teams ausgegeben. Es ist also nicht mein persönliches Gerät und befindet sich daher auch nicht in meinem Rucksack (gilt natürlich auch für das Funkgerät).

Benutzeravatar
Katrin85
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 822
Registriert: 23. Dez 2006, 11:56
Wohnort: Ba-wü
Kontaktdaten:

Re: Einsatzgepäck

Beitrag von Katrin85 »

Nana hat geschrieben:Katrin, was hast du denn für einen Kompass?

ich hab [Nur registrierte Benutzer können diesen Link sehen], benutz ihn allerdings eher selten. Im Einsatz reicht meist die Suchkette zur Orientierung.

Benutzeravatar
Nana
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1678
Registriert: 15. Okt 2006, 22:04
Hunderasse: Australian Cattle Dog
Wohnort: im Norden von Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Einsatzgepäck

Beitrag von Nana »

Naja, wenn ich ehrlich bin, habe ich im Einsatz auch äußerst selten (oder nie?) einen Kompass benutzt. Mit Suchketten arbeiten wir allerdings nicht- oder in absoluten Ausnahmefällen.

Benutzeravatar
Katrin85
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 822
Registriert: 23. Dez 2006, 11:56
Wohnort: Ba-wü
Kontaktdaten:

Re: Einsatzgepäck

Beitrag von Katrin85 »

wir haben auch garmins, ich glaub 60cx

Benutzeravatar
WiNi
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 713
Registriert: 15. Jul 2006, 12:27
Wohnort: Hessen

Re: Einsatzgepäck

Beitrag von WiNi »

Ich hab noch so eine Taschenmaske für die Beatmung im Erste-Hilfe-Set.
Kompass: Recta DS 50

Antworten

Zurück zu „Arbeitshunde“