Getreidefreie Leckerlies?

Alles für zwischendurch, Rezepte, Zusammensetzungen, Tips.
2*Beine_8*Pfoten

Getreidefreie Leckerlies?

Beitrag von 2*Beine_8*Pfoten »

Hi ihr Lieben

ich suche getreidefreie Leckerlies, die es vielleicht in verschiedenen Größen gibt?! Am besten auch irgendwas, was nicht so schmierig wird, wenn es länger im Beutel ist. Also so Sachen wie Käse und Wurst scheiden bei den sommerlichen Temperaturen leider aus :waving:

Ausser getrocknetes Huhn ist mir bis jetzt noch nicht so viel eingefallen.

Danke für eure Tips :waving:

Maya & Pia
Forumslegende
Forumslegende
Beiträge: 5686
Registriert: 8. Dez 2008, 13:37

Re: Getreidefreie Leckerlies?

Beitrag von Maya & Pia »

Im Prinzip kannst du ja alles an Frischem kleinschnippeln und im Ofen trocknen. Hühnerherzen, Leber, diverse Muskelfleischstücke, …
Trockenfisch…
:)

Ekres3ih

Re: Getreidefreie Leckerlies?

Beitrag von Ekres3ih »

ich würde ein getreidefreies trockenfutter nehmen. platinum (lam&rice) zb ist halbfeucht und wird auch gern als leckerli angenommen

Graefin

Re: Getreidefreie Leckerlies?

Beitrag von Graefin »

Mia kriegt ab und an mal Katzenfutter als Goodie.

Ich nehme dann entweder Grau Lamm/Reis oder Felidae Huhn (manchmal auch Lachs). Diese Sorten sind getreidefrei, die Bröckchen sind klein und Mia steht total drauf.

Ich hatte auch mal Platinum genommen, aber davon brauchte sie nur einen Brocken und schon hat sie mit Durchfall reagiert.

Border_Spike
Polizeihund
Polizeihund
Beiträge: 1894
Registriert: 9. Jun 2008, 09:30

Re: Getreidefreie Leckerlies?

Beitrag von Border_Spike »

Ich finde die prima [Nur registrierte Benutzer können diesen Link sehen] :waving:

Ekres3ih

Re: Getreidefreie Leckerlies?

Beitrag von Ekres3ih »

jaa aber schweineteuer
wenn ich überleg welche mengen ich bei cayas training verbrauch.... und der teddynator wird wahrscheinlich auch nicht viel weniger brauchen

Benutzeravatar
*Phoebe*
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1142
Registriert: 23. Aug 2008, 11:43
Hunderasse: Kretahundmix, Border Collie
Mein(e) Hund(e): Phoebe, Quinn
Wohnort: tief im Westen, wo die Sonne verstaubt

Re: Getreidefreie Leckerlies?

Beitrag von *Phoebe* »

Ich zerschnibbel die yummeez in ganz schön viele kleine teile - zum clickern für uns ideal. Und wieso sollte Wurst/ähnliches im Sommer nicht funktionieren? Mach ich schon jahrelang so ^^ und hatte nie probleme oder eklige Erlebnisse damit...

Illedill

Re: Getreidefreie Leckerlies?

Beitrag von Illedill »

Ich habe mir vor einer Weile einen Doerrautomaten gekauft, da kannst Du jegliches Fleisch oder auch Sachen wie Bananen etc. selbst trocken.
Gibt die perfeken Leckerlies, schmieren nicht, schmecken gut, sind super gesund.

Nici93
Polizeihund
Polizeihund
Beiträge: 2030
Registriert: 23. Dez 2006, 20:58
Wohnort: LK straubing
Kontaktdaten:

Re: Getreidefreie Leckerlies?

Beitrag von Nici93 »

Die Click-Bits von Platinum enthalten nur Reis als Getreide, falls das OK ist.
Ansonsten habe ich vor Kurzem von Rinti "Trainingshappen" entdeckt, reines Hühnerfleisch getrocknet aber total einfach zu zerteilen. Willi steht total drauf :evil:

Benutzeravatar
klexi87
Begleithund
Begleithund
Beiträge: 497
Registriert: 7. Apr 2009, 08:50

Re: Getreidefreie Leckerlies?

Beitrag von klexi87 »

Für Dexter sind die Yummiz zu klein fürs Training. Er schluckt die so runter und dann verschluckt er sich immer daran... blöd,dann muss ich immer warten bis er fertig ist mit ausspucken :lol:
Ich nehme auch Platinum.

Feiticeira
Forumslegende
Forumslegende
Beiträge: 5435
Registriert: 29. Jan 2009, 23:31
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Weißer Schäferhund-Husky-Mix, Border Collie
Mein(e) Hund(e): Schnuppe, Barney
Wohnort: Ruhrpott

Re: Getreidefreie Leckerlies?

Beitrag von Feiticeira »

Border_Spike hat geschrieben:Ich finde die prima [Nur registrierte Benutzer können diesen Link sehen] :waving:


Die nehme ich auch. :thumbsup: Und das Super-Leckerchen ist bei mir Leberwurst/Nassfutter aus der Tube. :smug:

Benutzeravatar
Monika
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 14
Registriert: 16. Apr 2011, 08:05
Hunderasse: Hovawart, Schäferhund-Mix
Mein(e) Hund(e): Chira, Luna

Re: Getreidefreie Leckerlies?

Beitrag von Monika »

Wie wäre es mit selber backen?

Ich backe immer Thunfisch-Kekse die bei allen Hunden sehr beliebt sind :waving:

Außerdem weiß ich dann auch was genau darin enthalten ist und ich kenne keine günstigeren getreidefreien Leckerlies zum kaufen :thumbsup:

Benutzeravatar
*Phoebe*
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1142
Registriert: 23. Aug 2008, 11:43
Hunderasse: Kretahundmix, Border Collie
Mein(e) Hund(e): Phoebe, Quinn
Wohnort: tief im Westen, wo die Sonne verstaubt

Re: Getreidefreie Leckerlies?

Beitrag von *Phoebe* »

Monika hat geschrieben:
Ich backe immer Thunfisch-Kekse die bei allen Hunden sehr beliebt sind :waving:


wo kommt denn der Thunfisch in deinem Keks her? :waving:

Benutzeravatar
Monika
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 14
Registriert: 16. Apr 2011, 08:05
Hunderasse: Hovawart, Schäferhund-Mix
Mein(e) Hund(e): Chira, Luna

Re: Getreidefreie Leckerlies?

Beitrag von Monika »

Aus der Dose, warum?
:sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny:

*cheyenne*

Re: Getreidefreie Leckerlies?

Beitrag von *cheyenne* »

Monika hat geschrieben:Wie wäre es mit selber backen?

Ich backe immer Thunfisch-Kekse die bei allen Hunden sehr beliebt sind :waving:

Außerdem weiß ich dann auch was genau darin enthalten ist und ich kenne keine günstigeren getreidefreien Leckerlies zum kaufen :thumbsup:



:D Ich backe die auch! Mach mir immer einen richtigen Vorrat. Meine Cheyenne liebt die. Und der "Backaufwand" ist sehr gering. :wink:

Antworten

Zurück zu „Hundeleckerlies“