schokolade gefressen :(

Rund um die Gesundheit Eurer Hunde.
ALuna
Begleithund
Begleithund
Beiträge: 434
Registriert: 5. Mär 2007, 10:37

schokolade gefressen :(

Beitrag von ALuna »

ich könnt die kleine grad an die wand schmeissen :(

kam grad nach hause und sie hat geplündert. schokolade am stiel. um kakao zu machen. 60 gr weisse und 60 gr zartbitter :(

bei nem körpergewicht von ca 13 kilo...


zum brechen bringen klappt nicht. ta hat zu, könnt aber auch nix anderes machen. wird wohl auch schon seit einigen stunden im magen sein....

weiss nicht wirklich was ich tun kann. ist die menge schon lebensbedrohlich? ab wann würden symptome auftreten? wann wär man ausser gefahr?

könnt mir selbst eine klatschen, hab nicht damit gerechnet, dass sie auf den fernseher geht, um an verpackte schoki im regal darüber zu kommen :(

Benutzeravatar
Tinka&Mylow
Leitwolf
Leitwolf
Beiträge: 4208
Registriert: 7. Apr 2008, 14:20
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Labrador-Dalmatiner Mix, Labrador
Mein(e) Hund(e): Mylow, Amina

Re: schokolade gefressen :(

Beitrag von Tinka&Mylow »

hmm ich kenn mich nicht so genau aus, aber das ist ja mehr als 1 tafel, ich würde vorsichtshalber mal beim tierarztnotruf anrufen, das würde mir bei der menge und bei 13 kG keine ruhe lassen :???:

Secunda
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1074
Registriert: 1. Nov 2010, 22:32
Hunderasse: Tibet Apso
Mein(e) Hund(e): Rodney

Re: schokolade gefressen :(

Beitrag von Secunda »

Die weiße Schokolade ist nicht bedenklich. Aber die Zartbitter, und das ist schon irre viel für 13kg. Tierärztlicher Notdienst?!

elsebaer

Re: schokolade gefressen :(

Beitrag von elsebaer »

Ist doch weniger als 1 Tafel? Weiße Schokolade enthält keinen Kakao, also auch kein Theobromin, dachte ich.
Zartbitter dagegen ist wieder schlimmer als Vollmilch. :???:
Leider kann ich dir nicht helfen, wie es mit Syptomen aussieht. Hast du Kohletabletten da? Die helfen allgemein bei Vergiftungen (natürlich im begrenzten Maße).

Ich drücke die Daumen, dass ihr glimpflich davonkommt.
:waving:

Benutzeravatar
Tinka&Mylow
Leitwolf
Leitwolf
Beiträge: 4208
Registriert: 7. Apr 2008, 14:20
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Labrador-Dalmatiner Mix, Labrador
Mein(e) Hund(e): Mylow, Amina

Re: schokolade gefressen :(

Beitrag von Tinka&Mylow »

Schau mal hab ich grad gefunden:

[Nur registrierte Benutzer können diesen Link sehen]

Ich würde in jedem Fall in einer Tierklinik anrufen, da die Menge an Zartbitter für einen 13 KG Hund laut dem Link schon sehr bedenklich werden kann :???:

Benutzeravatar
Tinka&Mylow
Leitwolf
Leitwolf
Beiträge: 4208
Registriert: 7. Apr 2008, 14:20
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Labrador-Dalmatiner Mix, Labrador
Mein(e) Hund(e): Mylow, Amina

Re: schokolade gefressen :(

Beitrag von Tinka&Mylow »

elsebaer hat geschrieben:Ist doch weniger als 1 Tafel?


Ne Tafel Milka hat 100 gramm :)

ALuna
Begleithund
Begleithund
Beiträge: 434
Registriert: 5. Mär 2007, 10:37

Re: schokolade gefressen :(

Beitrag von ALuna »

hab nen anderen ta gefunden, der meinte ich soll noch in die praxis kommen. er kommt nochmal dahin und gibt ihr nen brechmittel. der andere meinte ich soll milch zu trinken geben. beides laut internet falsch :( werd mich fürs brechmittel entscheiden...

Benutzeravatar
Klotti
Forumslegende
Forumslegende
Beiträge: 6147
Registriert: 26. Mär 2009, 21:04

Re: schokolade gefressen :(

Beitrag von Klotti »

Denke schon, dass das Brechmittel das richtige ist! Meine hat mal Zwiebeln erwischt, das gabs auch die tolle Kotz-Spritze.

Es ist nur prinzipiell so, dass man bei essen/trinken von giftigen Substanzen nicht zum brechen gebracht werden soll, weil es ja Sachen sein können, die beim wieder hoch kommen die Speiseröhre noch mehr schädigen (z.B. Putzmittel).

Drück die Daumen, dass alles glatt läuft :lovemetoo:

ALuna
Begleithund
Begleithund
Beiträge: 434
Registriert: 5. Mär 2007, 10:37

Re: schokolade gefressen :(

Beitrag von ALuna »

guten morgen alle zusammen..


luna liegt neben mir und schläft... scheint alles oka zu sein. der ta war supr lieb. wollt mir nur nicht glauben dass mein hund nur 13 kilo wiegt... der hat seine waage angestarrt als wär sie kaputt :)

meine maus hat sich brav die spritze geben lassen und fein ne große menge ausgek.... nächstes stauneffekt für den ta :) sie hielt sich so wacker auf den beinen. normal haut das wohl die hunde ganz gut um. sie lief als wär nix. erst zuhause hatte man den eindruck als hätt sie am schnaps genippt...


was soll ich sagen, so wurden aus 4 euro schoki die sich frauchen gegönnt hat, 64 euro schoki die das bellfell sich gegönnt hat.

ich hoffe sowas dummes passiert mir nie wieder..

Krambambuli
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 610
Registriert: 3. Apr 2011, 18:51
Geschlecht: Weiblich
Kontaktdaten:

Re: schokolade gefressen :(

Beitrag von Krambambuli »

Puuuuuuuuuh, das war ja ein aufregender Samstag bei Euch und der Schokopreis kann sich sehen lassen ;)

Hauptsache ihr geht es gut und sie hat alles glimpflich, sogar tapfer, überstanden! Hunde sind immer für eine Überraschung gut, auch wenn sie uns nicht immer gefallen :lol:

Anni
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 14
Registriert: 24. Okt 2011, 22:17
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Collie,JackRussel
Mein(e) Hund(e): Alf,Ori.Cindy

Re: schokolade gefressen :(

Beitrag von Anni »

Schön das es ihr wieder gut geht

:thumbsup:

Benutzeravatar
Klotti
Forumslegende
Forumslegende
Beiträge: 6147
Registriert: 26. Mär 2009, 21:04

Re: schokolade gefressen :(

Beitrag von Klotti »

:freu:

Da konntest du echt nicht mit rechnen, dass sie sich daran vergeht. Aber ich bin fest davon überzeugt, dass in Zukunft alles essbare außer Reichweite von Luna ist, so eine Situation braucht man kein zweites Mal...

ALuna
Begleithund
Begleithund
Beiträge: 434
Registriert: 5. Mär 2007, 10:37

Re: schokolade gefressen :(

Beitrag von ALuna »

neue regel in meiner wohnung, alles was hund meint essen zu können wird nur in schränken mit türen und schubladen gelagert...

egal wie hoch das regal sein mag, ist mir in zukunft egal. dachte ja auch dass sie an die 1,70m höhe nicht dran geht.

da es jetzt über 24 stunden her ist, wiege ich mich in sicherheit und hoffe dass ich mich darin nicht täusche.

Benutzeravatar
Wiesie
Begleithund
Begleithund
Beiträge: 320
Registriert: 24. Nov 2006, 12:28
Wohnort: Neu Wulmstorf bei Hamburg

Re: schokolade gefressen :(

Beitrag von Wiesie »

Unser Dalmatiner hat mal ein ganzes Kilo feinste Schoki gefressen.
Damit sind wir auch zum Tierarzt gefahren, der hat sofort eine Spritze bekommen und dann hat er eine halbe Stunde lang ununterbrochen gekotzt.
Das war so anstrengend, dass er dabei gar nicht mehr stehen konnte und hinterher war er sehr kaputt.

Leider hat er das natürlich nicht mit der Schokolade verbunden, sondern mit dem Misthaufen, auf dem er gekotzt hat.

Als er das nächste mal diese Spritze bekam (er hatte 24 Schnürsenkelenden von den Schuhen gekaut und geschluckt), wollte er sich weigern, zu diesem Misthaufen zu gehen. Und tatsächlich: Kaum war er da, musste er wieder spucken! Böser Misthaufen [-x

Benutzeravatar
babett
Leitwolf
Leitwolf
Beiträge: 3433
Registriert: 28. Dez 2004, 14:16
Hunderasse: Berger de Beauce
Mein(e) Hund(e): Vision du Gardien de la Puissance, Romily's Helena, Romily's Isara
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Re: schokolade gefressen :(

Beitrag von babett »

Theoretisch hätte nichts passieren sollen - die letale Dosis liegt bei 200mg Theobromin / kg Körpergewicht. Wären für Deinen Hund 2600 mg. Bitterschokolade hat ca. 16 mg / g, d.h. 60g haben 960 mg. Die weiße Schokolade ist gar nicht giftig, sie besteht nur aus Fett und Zucker.

Aber es ist schon besser, zum TA zu gehen, man weiß ja nicht, wie empfindlich der Hund ragiert. Schön, daß es ihr besser geht!

Meine Hunde haben früher ziemlich regelmäßig Schokolade gefressen. Zu Weihnachten, Ostern und den Geburtstagen der Kinder. Die habens in den ganzen Jahren nicht gelernt, ihre Süßigkeiten wegzuräumen... Allerdings haben meine Hund auch bissel mehr Gewicht und eine Tafel Vollmilch oder paar Schokofiguren brachten die nicht mal zum Kotzen.

Antworten

Zurück zu „Gesundheit“