Welpe spazieren gehen

Hier wird alles zum Thema Hund bequatscht.
Antworten
Karin1987
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 2
Registriert: 12. Jan 2016, 20:35
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Berner Sennenhund
Mein(e) Hund(e): Eiron

Welpe spazieren gehen

Beitrag von Karin1987 »

Hallo ihr lieben,
Ich bin ganz neu hier.
Wir haben seit 7 Wochen einen Berner sennenhund. (Jetzt 3 Monate alt)
Er bewegt sich auf unserem Grundstück schon ganz sicher und ist sehr gerne im garten.
Sobald wir aber spazieren gehen, jammert er und geht keinen Schritt weiter bzw. will wieder zum Haus zurück.
Auch wenn wir mit dem Auto woanders hinfahren, dass er frei laufen kann renntet er nach kurzer Zeit wieder zurück zum Auto.
Leckerlies helfen hier nicht wirklich. Er nimmt sie dann teilweise gar nicht.
Aber er hat auch kein schlechtes Erlebnis gehabt (anderer Hund.....)
Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Auf eine Antwort freue ich mich. :freu:

Benutzeravatar
Friida
Polizeihund
Polizeihund
Beiträge: 2150
Registriert: 5. Nov 2005, 20:26
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Staff-Mix, Yorkie-Mix
Mein(e) Hund(e): Ali, Rosie

Re: Welpe spazieren gehen

Beitrag von Friida »

Habt Ihr den Hund mit 5 Wochen bekommen?
Wenn der jetzt 3 Monate (also 12 Wochen) ist. Das wäre viel zu zeitig.

Zum Problem. Welpen entfernen sich nicht gern aus ihrer vertrauten Umgebung. Das ist biologisch so verankert.

Geh einfach erstmal nicht so weit vom Haus weg. Kleine Runden, laß ihn viel gucken, mach die Sache mit spielen interessant, das er Spaß hat.

Wenn er die nähere Umgebung kennt und sich dort sicher fühlt, kannst Du die Spaziergänge ausdehnen oder auch mal woanders hin fahren.

Mit zunehmendem Alter kommt auch die Unternehmungslust, bei einem Welpen eher, bei anderen später.

Karin1987
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 2
Registriert: 12. Jan 2016, 20:35
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Berner Sennenhund
Mein(e) Hund(e): Eiron

Re: Welpe spazieren gehen

Beitrag von Karin1987 »

Viele Dank für die Antwort. Ich hab es falsch geschrieben.
Er ist ende September geboren und ende November haben wir ihn bekommen.also mit acht Wochen.
Das war jetzt von meiner Seite aus falsch geschrieben.

Dann probieren wir das mal so.vll klappt klappt es ja dann mit der zeit Besser.

Nochmals vielen dank für den Tipp.

Neso
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 13
Registriert: 1. Nov 2016, 01:31
Geschlecht: Männlich
Hunderasse: Malteser
Mein(e) Hund(e): Lucky

Re: Welpe spazieren gehen

Beitrag von Neso »

In dieser zeit brauchen welpen viel aufmerksamkeit und fürsorge.. Mach dir nicht zu große gedanken deswegen, das kommt mit der zeit..
Was du machen kannst ist es deinen welpen ein stück zu tragen nd dann auf dem boden lasen und abwarten bis er alles erkundet und abgeschnüffelt hat, dann langsam bis zu haus gehen..
Mit der zeit nach und nach die entfernung vergößern..

Und möglichst viel spass dabei haben, ein und erkt ob du auch spass dabei hast, ist meine meinung :)

Benutzeravatar
bangkaew
Junghund
Junghund
Beiträge: 138
Registriert: 19. Aug 2016, 16:09
Hunderasse: Bangkaews
Wohnort: Am Golf von Thailand
Kontaktdaten:

Re: Welpe spazieren gehen

Beitrag von bangkaew »

Friida hat geschrieben:Habt Ihr den Hund mit 5 Wochen bekommen?
Wenn der jetzt 3 Monate (also 12 Wochen) ist. Das wäre viel zu zeitig.

Zum Problem. Welpen entfernen sich nicht gern aus ihrer vertrauten Umgebung. Das ist biologisch so verankert.

Geh einfach erstmal nicht so weit vom Haus weg. Kleine Runden, laß ihn viel gucken, mach die Sache mit spielen interessant, das er Spaß hat.

Wenn er die nähere Umgebung kennt und sich dort sicher fühlt, kannst Du die Spaziergänge ausdehnen oder auch mal woanders hin fahren.

Mit zunehmendem Alter kommt auch die Unternehmungslust, bei einem Welpen eher, bei anderen später.


@ Friida,

so ganz Richtig ist das auch nicht, das sich Welpen allgemein nicht so gerne von ihrer vertrauten Umgebung entfernen.

Ich koennte da einiges von meinen Welpen erzaehlen, wenn ich mit denen Unterwegs auf der Strasse war, wo die alles hin gelaufen sind, vom schnellen Heim wollen war das bei einigen nicht der Anschein.

Ich habe jetzt wieder so einen der ist mit seinen fast 9 Wochen so was von Eigensinnig das ist nicht zu glauben, ist der auf der Strasse das geht ja bei mir sehr gut, denn das ist eine Sackgasse kein Verkehr oder eben nur sehr wenig, der kommt da nicht so schnell wieder, da muss ich immer die Eltern raus lassen damit sie ihn Suchen damit Sie ihn wieder Heim bringen.

Und genau so ist es auch zu Hause, der hat was Entdeckt was fuer ihn Interessant ist dann bleibt der da dran der hat Ausdauer hoch 3 und es gibt auch keinen alt Hund mit dem Er sich nicht schon Angelegt hat, nur die wissen ja das Er zum Rudel gehoert die lassen ihn eben machen.

Vor 4 Tagen er war auch draussen ich war dabei, ich weiss nicht was ihn an dem Hund meines Nachbarn gestoert hat, der ging auf den Los als wollte Er ihn zereissen, als der dann aber stehen geblieben ist, da hat sich mein kleiner Zorro das anders Ueberlegt und hat so ca. 2 Meter vor ihm eine voll Bremsung gemacht.

Der haette ihm aber auch nichts gemacht, denn der kennt das mit den kleinen Ruebeln auch.

Ich wollte damit eben nur Sagen das nicht jeder Welpe angst hat wenn Er aus seiner vertrauten Umgebung weiter weg ist.

Aber im allgemeinen stimmt das schon was Du da Sagst, aber hier mal ein Video was er so drauf hat und mit was fuer einer Ausdauer er das macht, der macht das am Tag 5 - 6 mal der Ventilator hat es ihm Angetan, der macht den aus und wieder an und in den anderen Zimmer wo auch welche stehen ist es das gleiche.

[Nur registrierte Benutzer können diesen Link sehen]

xmoni
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 24
Registriert: 1. Nov 2016, 16:52
Hunderasse: Mischling
Mein(e) Hund(e): Rominger

Re: Welpe spazieren gehen

Beitrag von xmoni »

Wir hatten auch mal so einen Welpen. Ist vollkommen normal.

Was meiner Meinung nach wichtig ist: Den Hund nicht zu sehr zwingen. Sonst verschlimmert es sich nur. Eine gute Maßnahme besteht darin, es umgekehrt zu machen, also in Richtung zu Hause mit ihm zu laufen.

Bei unserer Golden Retriever Hünding hat dieses Verhalten lange angehalten, bis ins Jungehunde-Alter hinein. Aber glaub mir, das ist schnell vergessen! Später wollen sie umso länger wegbleiben ;-)

Liebhunde8
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 16
Registriert: 2. Feb 2017, 14:26
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Schäferhund
Mein(e) Hund(e): Alf

Re: Welpe spazieren gehen

Beitrag von Liebhunde8 »

Ich glaube, das Hündchen ist noch zu klein. Er braucht Sicherheit und Gemütlichkeit. In diesem Falle geht es um die Leute, die sich um ihn kümmern.

Benutzeravatar
Janabaer
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 736
Registriert: 24. Jan 2017, 17:20
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: ,Mischling, Shiba Inu, Chinese Crested Powder Puff
Mein(e) Hund(e): Tomte *1997-11.2.2018, Fiene *2008, Smilla *2016

Re: Welpe spazieren gehen

Beitrag von Janabaer »

Ein Berner ist ein recht schwerer Hund, der zu vielen Gelenkproblemen neigt.

Spazieren gehen muss er noch gar nicht viel, lass ihn draußen wuseln und spielen wenn er möchte.

Benutzeravatar
Tundra
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 5
Registriert: 17. Mai 2017, 11:25
Geschlecht: Männlich
Wohnort: München

Re: Welpe spazieren gehen

Beitrag von Tundra »

Das kommt schrittweise und mit zunehmenden Alter, das auch größere Entfernungen weniger Probleme machen. Da muss man einfach ein bischen geduldig sein

Bombay11
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 10
Registriert: 7. Nov 2017, 18:27
Hunderasse: Jack Russell Terrier
Mein(e) Hund(e): Jaschka :)

Re: Welpe spazieren gehen

Beitrag von Bombay11 »

Karin1987 hat geschrieben:Hallo ihr lieben,
Ich bin ganz neu hier.
Wir haben seit 7 Wochen einen Berner sennenhund. (Jetzt 3 Monate alt)
Er bewegt sich auf unserem Grundstück schon ganz sicher und ist sehr gerne im garten.
Sobald wir aber spazieren gehen, jammert er und geht keinen Schritt weiter bzw. will wieder zum Haus zurück.
Auch wenn wir mit dem Auto woanders hinfahren, dass er frei laufen kann renntet er nach kurzer Zeit wieder zurück zum Auto.
Leckerlies helfen hier nicht wirklich. Er nimmt sie dann teilweise gar nicht.
Aber er hat auch kein schlechtes Erlebnis gehabt (anderer Hund.....)
Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Auf eine Antwort freue ich mich. :freu:
So war das damals bei mir auch. Lass ihn klein Anfangen und geh erst mal nur über die Strasse und zurück. Irgendwann wird er von selbst weiter laufen wollen :)

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“