Ingwer, Teufelskralle, MSM und Co

Homöopathie, Bachblütentherapie, TTouch, Akupunktur, Reiki, Phytotherapie und mehr bei Hunden.
Antworten
Die7Zwerge
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 11
Registriert: 15. Aug 2016, 15:28
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Mischlinge

Ingwer, Teufelskralle, MSM und Co

Beitrag von Die7Zwerge »

Hi,
bei meinem Hund wurde HD festgestellt.

Sie bekam erst vom Tierarzt Metacam und ich habe gleichzeitig mit Ingwer angefangen. Es ging ihr dann nach 3 Tagen wieder richtig gut.

Nach 10 Tagen sollte ich das Metacam auf die Hälfte reduzieren und Glukosaminol geben. Ingwer habe ich dann weg gelassen. Schon nach einem Tag ging es ihr dann wieder deutlich schlechter.

Daher habe ich ein paar Tage später wieder angefangen Ingwer zu geben und nach ein paar Tagen ging es ihr dann wieder deutlich besser.

Nun habe ich aber keine Ahnung, ob es wirklich am Ingwer lag oder ob die Wirkung vom Glukosaminol eingesetzt hat?

Jedenfalls bin ich nun arg überfordert. Ich habe gelesen, dass man Ingwer nicht dauerhaft geben soll. Weiß da jemand mehr drüber?

Ferner möchte ich das Metacam ganz weg lassen, ich fürchte aber, dass wir so ganz ohne Schmerzmittel nicht auskommen.

Nun habe ich gelesen, dass es noch so Sachen gibt wie MSM-Pulver, Teufelskralle, Vermiculite und eben das bekannte Zeel/Traumeel.

Doch was davon kann man überhaupt dauerhaft geben? Hat irgendwas davon die selbe Wirkung wie Ingwer?

Was davon könnte ich als Metacam-Ersatz oder Ingwer-Alternative nehmen?

P.S. Ich habe versucht einen Tierhomöopathen zu finden, nur leider gibt es hier keinen.

LG

Benutzeravatar
Trini
Polizeihund
Polizeihund
Beiträge: 2070
Registriert: 29. Nov 2004, 10:30
Hunderasse: PON, Huete-Mixe? oder Astramis
Mein(e) Hund(e): Herr Hund und Spunky im Herzen, Bungee und Hotti
Wohnort: Wuppertal

Re: Ingwer, Teufelskralle, MSM und Co

Beitrag von Trini »

Aus welcher Ecke kommst Du denn? Und wie alt ist deine Huendin?

Die7Zwerge
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 11
Registriert: 15. Aug 2016, 15:28
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Mischlinge

Re: Ingwer, Teufelskralle, MSM und Co

Beitrag von Die7Zwerge »

Wieso ist das wichtig wo ich wohne? Der Hund ist 10, warum fragst du?

Pumbo
Begleithund
Begleithund
Beiträge: 442
Registriert: 7. Mär 2015, 08:19
Geschlecht: Weiblich

Re: Ingwer, Teufelskralle, MSM und Co

Beitrag von Pumbo »

Um dir Tipps zu geben. Wie hochgradig ist die HD, sind schon Arthrosen da? Macht ihr denn schon Physio?

Die7Zwerge
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 11
Registriert: 15. Aug 2016, 15:28
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Mischlinge

Re: Ingwer, Teufelskralle, MSM und Co

Beitrag von Die7Zwerge »

Die HD ist mittelgradig, sie hat keine Arthrose, sondern HD. Physiotherapie machen wir nicht und ich weiß auch nicht, wie du auf die Idee kommst, dass wir das je machen werden.

Pumbo
Begleithund
Begleithund
Beiträge: 442
Registriert: 7. Mär 2015, 08:19
Geschlecht: Weiblich

Re: Ingwer, Teufelskralle, MSM und Co

Beitrag von Pumbo »

Dann gib doch einfach weiter Ingwer und hoffe auf den Erfolg ;)

Benutzeravatar
bangkaew
Junghund
Junghund
Beiträge: 141
Registriert: 19. Aug 2016, 16:09
Geschlecht: Männlich
Hunderasse: Thai-Bangkaews -Dog
Mein(e) Hund(e): Hündinnen: 2 Fan und Am, Rüden: 5 Deng, Jo, Moon, Lacky, Aki.
Wohnort: Am Golf von Thailand
Kontaktdaten:

Re: Ingwer, Teufelskralle, MSM und Co

Beitrag von bangkaew »

Die7Zwerge hat geschrieben:Wieso ist das wichtig wo ich wohne? Der Hund ist 10, warum fragst du?

@ 7 zwerge,

ich glaube nicht das Trini, aus Spaß gefragt hat in was für eine Ecke du Wohnst und noch weniger glaube ich das Sie morgen bei dir Einziehen wollte, was ich aber glaube sie wollte dir vielleicht einen Tipp wegen eines Tierhomöopathen oder eines Medikaments geben.
Die frage wegen dem Alter von deinem Hund war auch Berechtigt, weil nämlich jüngere Hunde ehr mal über einen längeren Zeitraum das eine oder andere Medikament leichter wegstecken als ein älterer Hund.

Aber nach deine Antwort werde ich mich Hüten dir was zu nennen was auch 100% Hilft einiger massen schmerzfrei zu Laufen und die auch auf dauer, dem Hund nichts Schadet denn das ist nämlich eine reine Natur Salbe die nur Aufgetragen wird.

Die7Zwerge
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 11
Registriert: 15. Aug 2016, 15:28
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Mischlinge

Re: Ingwer, Teufelskralle, MSM und Co

Beitrag von Die7Zwerge »

@Pumbo:
Du würdest also deinem Hund ein Mittel geben, welches dauerhaft nicht gut sein soll und hoffen, dass du damit Erfolg hast und nichts Negatives passiert? Machst du das bei dir auch so?

Pumbo
Begleithund
Begleithund
Beiträge: 442
Registriert: 7. Mär 2015, 08:19
Geschlecht: Weiblich

Re: Ingwer, Teufelskralle, MSM und Co

Beitrag von Pumbo »

Nee ich nicht, aber du anscheinend.
Alle Ratschläge und Hilfen hast du ja sofort in den Wind geschlagen ;)
Und glaube mir, ich habe seit 20 Jahren mit HD Hunden zu tun.
Also frag am besten deinen Tierarzt.

Benutzeravatar
bangkaew
Junghund
Junghund
Beiträge: 141
Registriert: 19. Aug 2016, 16:09
Geschlecht: Männlich
Hunderasse: Thai-Bangkaews -Dog
Mein(e) Hund(e): Hündinnen: 2 Fan und Am, Rüden: 5 Deng, Jo, Moon, Lacky, Aki.
Wohnort: Am Golf von Thailand
Kontaktdaten:

Re: Ingwer, Teufelskralle, MSM und Co

Beitrag von bangkaew »

Die7Zwerge hat geschrieben:@Pumbo:
Du würdest also deinem Hund ein Mittel geben, welches dauerhaft nicht gut sein soll und hoffen, dass du damit Erfolg hast und nichts Negatives passiert? Machst du das bei dir auch so?

7 Zwerge,

mal eine Frage wolltest Du was von uns wissen? oder wollten wir was von dir wissen!

Wenn dir das doch alles nicht passt, wieso Fragst du denn da in einem Forum, geh zum TA und gut ist es.

Antworten

Zurück zu „Alternative Heilverfahren“