Deutsche Dogge Garo sehr stur

Erziehungsthemen und hündische Verhaltensweisen ab dem Junghundealter.
Antworten
Jumiko
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 1
Registriert: 10. Dez 2019, 14:33
Hunderasse: Deutsche Dogge
Mein(e) Hund(e): Garo

Deutsche Dogge Garo sehr stur

Beitrag von Jumiko »

Hallo,vor 3 Tagen ist unsere Deutsche Dogge 2 Jahre alt
bei uns eingezogen.
Seine Vorbesitzer haben nicht mehr viel Zeit für
Ihn gehabt und er war den ganzen Tag alleine.
Wir mussten vor 2 Wochen unsere 13 Jahre alte
Chow Chow Hündin leider einschläfern lassen
und es war klar,ein Hund muss wieder her.

Ich glaube die Vorbesitzerin hat mir eins vom
Pferd erzählt um ihn loszuwerden.
Er ist super unerzogen.
Er ist ein total lieber und mega schmusig,hört aber kein Wort.
Wenn ich ihm sage er soll auf seinen Platz gehen guckt er
Mich meistens nur an,nach dem Motto was hat die denn.
Hin und wieder klappt es,aber die meiste Zeit nicht.
Und wenn ich dann mal richtig forsch werde setzt er sich total dreist
Auf die Couch.
Die Vorbesitzerin sagte mir noch das hätte er noch niiiiiieeeee gemacht,das hat die ihm von Anfang an beigebracht das Couch
Tabu ist.
Wenn wir essen bleibt er konstant am Tisch stehen und da hilft auch kein „ab“ oder auf seinen Platz verweisen.
Er folgt mir auf Schritt und tritt und lässt mich nicht aus den Augen.
Klar ich weiß neue Umgebung usw.
aber ich kann noch nicht mal alleine aufs Klo gehen.
Er jault mir dann die ganze Zeit hinterher.
Wenn ich unseren Sohn oben ( 1 1/2 ) oben hinlege ist das abends eine Riesen Katastrophe, da ich ja dann mal 15-20 min weg bin.
Er macht ein Riesen Theater.
Da kann mein Mann ihn noch so sehr beruhigen. Sobald ich weg bin ist Land unter.
Dann draußen,Voraussetzung war für mich das er gut an der Leine geht ohne zu ziehen, da ich mit Kinderwagen unterwegs bin kann
Ich einen ziehenden Hund nicht gebrauchen. Vorbesitzerin sagte,er geht suuuuuuper an der Leine ....... hab es mit Halti versucht aber das findet der total doof und schubbelt seinen Kopf die ganze Zeit am Kinderwagen.
Musste meinen anderen Sohn heute von der Schule holen und da konnte ich Garo nicht mitnehmen. Ich war 10 min weg und er hat mir den halben Wintergarten auseinander genommen.
Ich weiß er muss sich noch einleben usw. aber ich bin echt bisschen überfordert gerade. Will ihn nicht wieder abgeben der arme Kerl.
Aber ich hab das Gefühl ich hätte einen kleinen Welpen hier.
Und das ist eben das was ich nicht wollte.
Wollte einen der aus dem rüpelalter raus ist.

Und wir hatten einen Chow Chow die wirklich sehr dickköpfig sind, wir hatten sie von Welpe an.
Die hat aufs Wort gehört.

Mischlinge

Re: Deutsche Dogge Garo sehr stur

Beitrag von Mischlinge »

Das alles liegt daran, dass die Dogge bei euch noch gar keine Zeit hatte, anzukommen und ihr dem Hund auch noch nichts zu sagen habt/noch nicht als neuer Halter anerkannt wurdet.

Da hilft nur Zeit und Geduld.

Bei manchen Dingen werdet ihr auch bei null wieder anfangen müssen, z.B beim allein bleiben können.

Der Hund ist nun erst 5(!) Tage bei euch. Das ist überhaupt eine Zeit

Benutzeravatar
Janabaer
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 743
Registriert: 24. Jan 2017, 17:20
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: ,Mischling, Shiba Inu, Chinese Crested Powder Puff
Mein(e) Hund(e): Tomte *1997-11.2.2018, Fiene *2008, Smilla *2016

Re: Deutsche Dogge Garo sehr stur

Beitrag von Janabaer »

Was erwartest du?
Sie Mischlinge sagt, der Hund muss erst mal ankommen.
Es ist doch keine Maschine, die auf Knopfdruck funktioniert, egal wer sie bedient.

Meine Hunde sind auch gut erzogen und wunderbar alltagstauglich.
Aber sie "funktionieren" in meinem Alltag. Sie kennen mich, wissen wie ich ticke und können mich lesen. Das heisst aber noch lange nicht, dass sie sich auch woanders so benehmen.

Gerade Rüden testen im neuen Umfeld auch erstmal ihre Position und schauen, wo welche Grenzen sind.

Ihr müsst ihm in aller Ruhe vermitteln, welche Regeln bei euch gelten und dass ihr auch würdig seid, wie souverän durch zu setzen. Und dass hat NICHTS mit Dominanz und Durchsetzungskraft zu tun.

kieldogs
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 1
Registriert: 17. Dez 2019, 21:50
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Mischling, Schäferhund-Collie und mehr
Mein(e) Hund(e): Mal
Wohnort: Westensee
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Dogge Garo sehr stur

Beitrag von kieldogs »

Hallo!

Du hast geschrieben "Die Vorbesitzerin hat uns einen vom Pferd erzählt"...
Habt Ihr den Hund denn vorher gar nicht kennengelernt?

Dein Mann versucht ihn zu beruhigen...wie genau sieht das aus?

Ich finde es total normal das ein Hund, der durch einen Heimatwechsel super verunsichert ist, Dir aufs Klo folgt. Du sicherst sein Überleben, es wäre ganz schön dumm von ihm, wenn er seine überlebenswichtige Ressource aus den Augen lassen würde. Da muss sich erst das Vertrauen aufbauen, das er sicher ist. Nach ein paar Tagen ist er aber nicht sicher.

Ich finde es super das Ihr Euch außerhalb des Forums Hilfe gesucht habt!!!

Antworten

Zurück zu „Hunde Erziehung & Verhalten“