Hilfe bei mein yorki hängen beide ohren :-(

Scorpiii

Hilfe bei mein yorki hängen beide ohren :-(

Beitrag von Scorpiii »

hallöchen

Habe vor kurzen mir einen yorki ins haus geholt er ist am 13 april 2007 geboren...
mein problem sie hatte hängeohren...wie bekomm ich sie stehend...ich verzweifel bald.....

habe was von zement und kleben gehört aber ich weiss net so recht..

helft mir bitte

MFG

Rastamama

Beitrag von Rastamama »

Zuerst mal "Willkommen" :waving:

Du hast es doch schon beim Kauf gewußt, oder?? Dann lasse es so. Dein Yorkie ist jetzt vier Monate, da werden diese Ohren nicht mehr stehend gemacht werden können und mit Zement, oder was auch immer als Hilfsmittel.....?? Stell dir mal vor, dir würde man Zement etc. an die Ohren machen, kein schöner Gedanke :???: Sehe es einfach als eine Besonderheit deines Hundes, nicht jeder Hund entspricht 100 % dem Rassestandard.

Fee-Lilly

Beitrag von Fee-Lilly »

ist denn der Zahnwechsel schon komplett ?
manchmal reguliert sich das noch.

Vielleicht musst du aber auch mit den Hängeohren leben....ist doch nicht so schlimm.

Bloss keinen Kleber oder Zement :redcard:

Scorpiii

Beitrag von Scorpiii »

Rastamama hat geschrieben:Zuerst mal "Willkommen" :waving:

Du hast es doch schon beim Kauf gewußt, oder?? Dann lasse es so. Dein Yorkie ist jetzt vier Monate, da werden diese Ohren nicht mehr stehend gemacht werden können und mit Zement, oder was auch immer als Hilfsmittel.....?? Stell dir mal vor, dir würde man Zement etc. an die Ohren machen, kein schöner Gedanke :???: Sehe es einfach als eine Besonderheit deines Hundes, nicht jeder Hund entspricht 100 % dem Rassestandard.


naja die mutter und der vater haben stehende ohren.
der züchter meinte zu mir ich bin schuld das sie nicht stehend da ich nicht über die hälfte von den ohren das abrasiert habe.
am anfang meinte er noch zu mir ich soll nur ein drittel vom ohr es abrasieren wenn es zu lang ist.

das komische ist , wenn sie vor mir sitz macht und zu mir nach oben schaut stehen dir ohren so wie es sein muss nur halt wenn sie nach vorne guckt kippen sie nach unten.

habe gehört das die ohren bis zum 6 monat stehen müssen ansonsten klappt es nicht mehr. stimmt das?

naja zement oder was weiss ich wollte ich ja nicht nehmen...ich will ja nur eure meinung dazu hören.

Scorpiii

Beitrag von Scorpiii »

Fee-Lilly hat geschrieben:ist denn der Zahnwechsel schon komplett ?
manchmal reguliert sich das noch.

Vielleicht musst du aber auch mit den Hängeohren leben....ist doch nicht so schlimm.

Bloss keinen Kleber oder Zement :redcard:


mhh...weiss nicht...woran seh ich das der zahnwechsel schon komplett ist?

naja hängeohren sind ja nicht schlimm aber hatte mir halt gewünscht stehende ohren......

cosma

Beitrag von cosma »

Meiner hat auch Hängeohren, weil ich mich geweigert hab seine Ohren zu wickeln. Meine Züchtern sagte auch das es meine Schuld ist, die muss man wickeln. War mir aber egal. Wollte eh nicht mit ihm züchten, bzw ankören - also braucht er keine Stehohren.

Aber bei anderen gibts es schon, das die Ohren noch zum stehen kommen ohne hilfe.

Scorpiii

Beitrag von Scorpiii »

zu wickeln?was ist denn das schon wieder für ne methode...hab ich ja noch garnicht gehört.

naja ich will ja gerne nen paar fotos von meiner cassy rein machen weiss aber net wo ich die hoch laden kann :-(

wie macht ihr das eigentlich mit dem abrasieren?mein will mich immer beissen und knurt voll.....will ihr ja auch nicht weh tun

Rastamama

Beitrag von Rastamama »

Sehr interessantes Thema, bitte um Aufklärung:

Also durch das Teil-Abrasieren der Haare an den Ohren sollen diese dann stehen?? Kann ich mir nicht vorstellen, so schwer ist das Fell doch nicht, daß dadurch die Ohren kippen?? :???:

Was das Knurren anbelangt, da mußt du dich durchsetzen, jeder Hund versucht dies zu unterbinden, daß an ihm "herummanipuliert"wird. Ich mache konsequent ohne Reden weiter. Jeder meiner Pulis hat somit gelernt, alles mit sich machen lassen zu müssen, jeder hat sich gewehrt, aber RaMa ist und war immer stärker :goldcup:

Am Idealsten ist es, bestimmte Dinge nach dem Gassigehen zu machen, dann sind die Wuffis etwas müde.

cosma

Beitrag von cosma »

Ja Hundepflege sollte nicht unbedingt dann gemacht werden, wenn der Hund eh schon aktiv ist. Am besten ist es, wenn er müde ist.

Das Knurren muss sofort mit einem *pfui* abgestellt werden und dann einfach weiter machen. Da muss sich das kleine Felltier halt dran gewöhnen.

Wickeln ist ne Methode mit Klebeband, speziell für Ohren binden. Da "faltet" man das Ohr und wickelt dann dieses Klebeband drum rum. ( Ich find es total Schwachsinnig)

Die Ohren frei rasieren nützt schon. Die Ohren sind ja leicht - und die Haare zieht es doch runter, auch wenn es nur minim ist.

Mein Rat. Schneide die Ohren Haarfrei und warte ab ...jeden Tag ein bisschen die Ohren massieren ( kannste ja beim kuscheln machen) und dann sollten die auch so stehen. Ansonsten sind Yorki's mit Schlappohre auch ultra süüüüüüüüüüüüss :lovemetoo:

Benutzeravatar
Gabi.H
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 592
Registriert: 18. Aug 2006, 22:27
Hunderasse: Yorkshire Terrier
Mein(e) Hund(e): Amelie, Ronja, Ella, Clara
Wohnort: Heidenheim

Beitrag von Gabi.H »

@Scorpiii

Mit "Zement" ist Ohrenkleber gemeint, so eine Art Weißleim oder Stoffkleber. Ich hab`s ausprobiert bei einem meiner großen Welpen, bei dem die Ohren auch nicht allein stehen wollten. Man streicht den Ohrenzement auf die obere Hälfte des (vorher ausrasierten) Innenohrs und dreht das Ohr dann von außen nach innen zu einer - hm - Tüte. Es klebt SOFORT, ist absolut nicht schädlich für die Haut (habe es an mir ausprobiert) und hält etwa 4-6 Wochen. Das Ohr steht wie eine 1. Kannst mir ja eine PN schicken, wenn du magst.

Scorpiii

Beitrag von Scorpiii »

Also habe heute meinen hund wieder versucht die haare abzurasieren...es war nicht einfach aber was solls....das knurren ist vorbei nun versucht er nur noch ein bisschen zu beissen

die haare sind jetzt mehr ab als wie ich vorher immer das bekommen hab.......ich sag mal fast glatze...man merkt gleich das er sich freier fühlt.....aber zur zeit will er jetzt nur noch seine ruhe...weil ich bin heute sehr lange gassi gegangen und hab ihn richtig alle gemacht um das ich ihnen abrasieren kann.........nach 1 stunde hatte ich aber dann die schnauze voll hab so gut wie möglich alles abrasiert........

wie oft müsste ich das denn wiederholen?

man merkt gleich er bekommt irgendwie die ohren leichter hoch...aber ich wart erstmal die nächsten tage ab.

Scorpiii

Beitrag von Scorpiii »

guckt mal die fotos hab ich heute gemacht

[Nur registrierte Benutzer können diesen Link sehen]

wenn sie so guckte standen die ohren ja



und so wenn sie normal zu einen guckte

[Nur registrierte Benutzer können diesen Link sehen]

und eure meinung?

da war sie bevor ich mit den rasierer kam

Rastamama

Beitrag von Rastamama »

Mir gefällt das untere Bild weitaus besser :wink:

Scorpiii

Beitrag von Scorpiii »

würden die ohren richtig stehen würde es mir besser gefallen :cry:

cosma

Beitrag von cosma »

ich find sie so auch viel hübscher wie aufm zweiten foto :lovemetoo:

Antworten

Zurück zu „Yorkshire Terrier“