INGWER bei Arthrose

Homöopathie, Bachblütentherapie, TTouch, Akupunktur, Reiki, Phytotherapie und mehr bei Hunden.
notdog

INGWER bei Arthrose

Beitrag von notdog »

hallochen.
heute möchte ich kurz nen beitrag einstellen.
ich hoffe nicht das ich das schon gemacht habe und das jetzt doppelt hier rum schwirrt.
kurz zur geschichte.
unsere doggenhündin hat starke arthrose in so gut wie allen gelenken.
es ist weder zu operieren noch sonst was.
wirklich weit fortgeschritten und auch hinten schon leichte versteifung.
nun haben bei ihr die normalen schmerzmedis nicht mehr angeschlagen.
sie zeigte trotz starker medis immer noch dieses schmerzhecheln und auch die bewegung war fast null die sie zeigte.
habe mit dem herrn doktor brosig email kontakt gehabt und er hat mir die menge ingwer für sie ausgerechnet.
60kg hund= 20 g ingwer am tag.
wichtig ist der aus afrika weil er den größten gingerol anteil hat. er ist echt hundescharf.
ich habe glück mit ihr das sie das zeug überhaupt frißt. natürlich mit bestechung :lol:
sie bekommt es nun 1,5 monate und schon nach einer woche habe ich volle erfolge gehabt.
kein hecheln, selbstständiges laufen und einfach wieder besser drauf.
wer auch damit erfahrung hat kann sich ja hier mal melden. und wer mehr infos braucht auch.
lg

Silvia

Beitrag von Silvia »

Hallo,

habe deinen Beitrag gerade gelesen und mich auch schon einmal erkundigt, da ich von Ingwer gegen Arthrose gehört habe.

Eine Bekannte schickte mir dann eine Ingwer - Studie per e-mail zu.
(denke mal du kennst diese, sonst kann ich sie dir ja auch mal mailen)

Habe eine Doggenmixdame hier zu Hause und meine Ingwerstudie immer im Hinterkopf, damit ich bei Beschwerden immer drauf zurück greifen kann.

Wie man ja sieht, bringt es Linderung, toll, habe mich echt für euch gefreut.

Liebe Grüße Silvia mit Lola :waving:

notdog

Beitrag von notdog »

hallochen.
ist das die studie von dem doktor stefan brosig. über die pferde. wenn ja dann hab ich sie und der gute mann ist total nett und hat uns die dosis ausgerechnet.
also es klappt super.
obwohl das zeug richtig eckelhaft ist. :shock:
ich glaube nicht das das viele hunde fressen.
lg

frady
Leitwolf
Leitwolf
Beiträge: 3779
Registriert: 27. Sep 2004, 21:49
Wohnort: Mittelfranken

Beitrag von frady »

ich glaube nicht das das viele hunde fressen.


Meine Madame frissts ohne Probleme, eine Bekannte füttert ebenfalls Ingwer und auch deren Hunde fressen es, eine sogar besonders gerne :waving:

Tofiffee
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1308
Registriert: 12. Sep 2005, 08:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Tofiffee »

Meiner liebt Ingwer ..füttere frischen Ingwer seit Monaten ..und er hat es von Anfang an gut Angenommen

notdog

Beitrag von notdog »

hallochen.
na das ist doch toll zu hören. gibt eben aber auch haufen unterschiede von der schärfe. wo er her ist ,oder ob in pulver oder frischer form.
und auch die dosierung spielt ne große rolle. zumindest bei der wirklichen behandlung.
lg

Anonymous

Beitrag von Anonymous »

ingwer haut meine auch hinter!! :lol:

notdog

Beitrag von notdog »

hallochen.
könnt ihr mir mal bitte die grammzahl schreiben die eure bekommen. würde mich sehr interessieren, weil ich wirklich annahm das es viele hunde verweigern.
nun wäre eben die zahlen sehr interessant für mich.
lg

Tofiffee
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1308
Registriert: 12. Sep 2005, 08:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Tofiffee »

muss ehrlich sagen keine Ahnung ich schmeisse immer ein Stück Frischen Ingwer zum pürieren mit dem Gemüse zusammen ...Grob so gross wie eine "normale" Traube

Silvia

Beitrag von Silvia »

hI;

jetzt muss ich doch mal ganz doof fragen; gebt ihr Ingwer, weil euer Hund Arthrose hat, oder schon vorbeugend?

Gruß Silvia :waving:

Tofiffee
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1308
Registriert: 12. Sep 2005, 08:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Tofiffee »

Ich gebe gering Dosiert zur Prophylaxe :waving:

Anonymous

Beitrag von Anonymous »

meine zählt auch zu den schwern molosserrassen und die haben bekanntlich irgendwann probleme mit gelenken und knochen!deswegen geb ich den auch immer mal mit dazu!!

was mich interesiert woher wisst ihr dass der aus afrika ist ,wenn ihr den im laden kauft ,hier steht das nicht dran!

Tofiffee
Rettungshund
Rettungshund
Beiträge: 1308
Registriert: 12. Sep 2005, 08:20
Kontaktdaten:

Beitrag von Tofiffee »

Es steht auch nix dran ...man erkennt es beim Frischen Ingwer immer am Preis Afrikanischer ---> günstig ... Mittel/Südamerikanischer ---> sehr Teuer Indischer und Chinesischer ist von der Qualität und Preis zwischen den beiden anderen ... Ich habs mal vor kurzen gegoogelt was eigentlich Afrikanischer Ingwer ist ...anscheinend gibts außer dem Geschmack und der Qualität keine Unterschiede

notdog

Beitrag von notdog »

hallochen.
also der aus afrika hat einen höheren schärfegehalt, was für die anwendung wenn es um arthrose geht wichtiger ist. ansonsten mußt du die dosis so stark erhöhen das es dein hund hundert pro nicht fressen würde.
also ich bestelle ihn in einem gewürzladen ,da ich ihn ja als pulver gebe und da ist der afrikanische der teurere. eben weil er schärfer ist und die qualität besser.
gut wenn ihr frisch gebt und so wenig das ist das mit dem rummäckeln echt kein thema.
lg

frady
Leitwolf
Leitwolf
Beiträge: 3779
Registriert: 27. Sep 2004, 21:49
Wohnort: Mittelfranken

Beitrag von frady »

Hey :waving:

ich gebe ca. 1g afrikanisches Ingwerpulver
Du gibst 20? In der "Ingwerstudie" steht was von 4-6 :lol:

lg, frady

Antworten

Zurück zu „Alternative Heilverfahren“