Huskywelpe - Bewegungsdrang

Themen rund um den ganz jungen Hund.
Antworten
Caya2020
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 2
Registriert: 24. Aug 2020, 20:04
Geschlecht: Männlich
Hunderasse: Sibirian Husky
Mein(e) Hund(e): Caya

Huskywelpe - Bewegungsdrang

Beitrag von Caya2020 »

Hallo,
Dies ist mein erster Forenei Trag überhaupt.
Caya, unser kleiner Huskywelpe (12. Woche jetzt) hat einen unglaublichen Bewegungsdrang.
Die Faustregel mit 1 Min pro Woche ist mir bekannt. Aber:
1. Frage: pro Tag oder pro Gassi gehen?
Desweiteren kurz zur Erklärung, wir haben einen Garten direkt am Haus, wo sie springen und rennen kann, wie sie will.
Sollte ihr Bewegungsdrang hier „unterdrückt werden“, indem man zb sie in der Wohnung lässt oder ist es ok, wenn sie hier rennt und sich austobt, wie sie will?

Über Rückmeldungen würde ich mich freuen 🙂

Benutzeravatar
Janabaer
Blindenführhund
Blindenführhund
Beiträge: 873
Registriert: 24. Jan 2017, 17:20
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: ,Mischling, Shiba Inu, Chinese Crested Powder Puff
Mein(e) Hund(e): Tomte *1997-11.2.2018, Fiene *2008, Smilla *2016

Re: Huskywelpe - Bewegungsdrang

Beitrag von Janabaer »

Es geht bei diesen Richtwerten rein um das spazieren gehen. Welpenbeine sind noch nicht gemacht, um große Strecken zu bewältigen.
In der Natur würden sich Welpen noch im Umkreis des Baues aufhalten.

Toben und Spielen dürfen sie aber nach Lust und Laune. Fragt mal die Züchter, was die Welpen alles auf den Kopf gestellt haben.

Ihr müsst für genügend Ruhepausen sorgen, falls der Welpe sie nicht selbst einhält.

Caya2020
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 2
Registriert: 24. Aug 2020, 20:04
Geschlecht: Männlich
Hunderasse: Sibirian Husky
Mein(e) Hund(e): Caya

Re: Huskywelpe - Bewegungsdrang

Beitrag von Caya2020 »

Ok, super. Vielen dank!!!
Ja die Ruhepausen und Schlaf den Tag verteilt nimmt sie sich zu genüge

Antworten

Zurück zu „Welpen“