Mineralstoffe und Vitamine zufüttern ????

Biologisch artgerechtes rohes Futter für Hunde
Antworten
Waldgeist
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 28
Registriert: 19. Jul 2006, 11:40
Wohnort: Siegen

Mineralstoffe und Vitamine zufüttern ????

Beitrag von Waldgeist »

Hallo !
Ich barfe meine beiden Jackies voll und gebe mir dabei große Mühe.
Sie bekommen neben Rind,Huhn,Pute,Fisch,Pansen,Blättermagen,Obst ,Gemüse auch ein mal in der Woche Knochen.Ab und Zu gebe ich eine Prise Eierschale übers Futter.Kurmäßig Bierhefe und Heilerde zum Entgiften.
Ich frage mich ,ob ich noch Mineralstoffe dazugeben muss?

In meinem Laden sagte man mir ,ich brauche nichts zufüttern,
in der Hundeschule sind viele ,die es tun.
Mir wurden Schindeles Mineralstoffe empfohlen.
Was haltet ihr davon ? Was füttert Ihr zu und wieviel?
Meine Hunde wiegen 8,5 und 9,5 kg.

Liebe Grüße
Waldgeist

Frederike

Re: Miberalstoffe und Vitamine zufüttern ????

Beitrag von Frederike »

wenn man die möglichkeit hat, den hun komplett ausgewogen zu ernähren, dann braucht man nichts zufüttern.
ich verzichte bspw. auf knochen (gibt es bei uns nur zum spaß), daher füttere ich eierschalen hinzu.

da ich selbst keine kräuter kaufe oder anbaue gebe ich eine fertige mischung hinzu, welche vermutlich aber auch nicht unbedingt nötig ist, da kollin sich im wald mal gerne selbst bedient.

susan

Re: Miberalstoffe und Vitamine zufüttern ????

Beitrag von susan »

Ich würde auch nichts zufüttern. Wildkräuter wie Löwenzahn, Giersch, Gänseblümchen usw füttere ich allerdings immer mal zu. Somit denke ich dass mein Hund keinerlei Pülverchen im Futter braucht.

Das mit dem entgiften verstehe ich ja so garnicht. Wie soll ein Hund durch Heilerde und Bierhefe bitteschön entgiften? :shock:

Bierhefe bekommt meine unterstützend im Fellwechsel und Heilerde bekommt meiner Mutter ihr Hund hin und wieder wenn ers mal etwas mit dem Magen hat was seit dem barfen nur noch ganz, ganz selten mal vorkommt.

Quarus
Polizeihund
Polizeihund
Beiträge: 2151
Registriert: 30. Aug 2005, 21:22

Re: Miberalstoffe und Vitamine zufüttern ????

Beitrag von Quarus »

Hallo Waldgeist,

wenn die komplette Kalziumversorgung über 1 x wöchentlich Knochen und sporadisch eine Prise Eierschale läuft, mußt Du allerdings Mineralien zufüttern! Aus diesen Mengen und seltenen Gelegenheiten kann Dein Hund langfristig nicht genug Kalzium ziehen.

Du solltest mal den Kalzium-Bedarf Deiner Hunde überschlagen und dann mehrfach in der Woche Knochen, Eierschale oder Kalziumcarbonat, Algenkalk etc. anbieten, damit Deine Hunde genug aufnehmen können.

Für die Vitaminversorgung halte ich regelmäßig kleine Mengen roher Leber für fast unverzichtbar.

Waldgeist
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Beiträge: 28
Registriert: 19. Jul 2006, 11:40
Wohnort: Siegen

Re: Miberalstoffe und Vitamine zufüttern ????

Beitrag von Waldgeist »

Hallo !
Danke für die Tipps !
Natürlich entgifte ich nicht mit Bierhefe,
da habe ich mich falsch ausgedrückt.
Heilerde soll evt. Giftestoffe im Darm binden.
Allerdings gebe ich sie dann nicht zu den Mahlzeiten,
sondern zwischendurch.
Ich werde noch rohe Leber mit in den Plan einbauen.

Liebe Grüße
Waldgeist

Antworten

Zurück zu „BARF“