Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!






Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: "Beschützer" gesucht
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1403
Wohnort: Am Arsch der Welt
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Langhaar Whippet, LHW-Whippet-Barsoi-Mix
Mein(e) Hund(e): Hippie, Moonlight
Hallo,
bin momentan am Infos sammeln für den nächsten Wuff. Allerdings steht noch in den Sternen, wann es soweit ist. Ist nicht sicher, ob es Hund Nr. 3 wird oder er / sie erst kommt, wenn einer unserer beiden nicht mehr ist.


1. Habt ihr Hundeerfahrung, oder wäre es euer Ersthund?
Hab seit 6 Jahren Langhaar Whippet Hippie und seit 3,5 Jahren LHW-Mix Moonlight. Mein Freund hat sein Leben lang Hunde.


2. Wollt ihr einen Welpe, einen Junghund, einen Erwachsenen Hund oder würdet ihr auch einem Senior ein Plätzchen geben?
Welpe oder älterer Abgabehund ("Rückläufer") vom Züchter


3. Wollt ihr einen Hund vom Züchter oder könntet ihr euch auch mit einem Hund aus einem Tierheim oder einer Tierhilfe anfreunden?
Züchter.
Ich wär auch bereit, quer durch Europa zu fahren, um einen guten Züchter zu finden (wir haben ein Wohnmobil und unsere Hunde begleiten uns auf den Fahrten).


4. Eure Rassevorstellung in Bezug auf den Charakter (Wachsamkeit, Schutztrieb, Jagdtrieb, Verhalten gegenüber Fremden, etc?) Gibt es bestimmte äußerliche Merkmale die man berücksichtigen sollte (wie Größe oder Fell)?
Er sollte vor allem im Haus wachsam sein. Ich meine nicht, dass er auf alles und jeden aggressiv reagiert, aber unsere beiden jetzigen könnte jeder mitklauen, die würden das wohl gar nicht mitbekommen.
Kein, bzw. nur wenig Jagdtrieb, da wir fast nur in Feldern und Wald unterwegs sind und die Hunde frei laufen dürfen.
Am Liebsten um die 45 - 65 cm, kurzes Fell. Allerdings ist das Aussehen eher zweitrangig (wobei pflegeleichtes Fell schon besser wär).
Wir hätten als Zweithund fast einen Mini-Bullterrier genommen. Aber letztendlich waren wir nicht sicher, ob das wirklich passend ist. Jetzt haben wir 2 Windhunde und die ergänzen sich wirklich gut.
Aktuell gefällt mir der Cane Corso sehr, allerdings scheint er nicht sonderlich für Bewegung zu sein und damit würde es nicht passen.
Auch der Boxer und der Große Schweizer Sennenhund gefallen mir. Die waren mal als Ersthund im Gespräch. Beim Boxer war ich mir dann nicht sicher, ob ich ihn mir als Ersthund zutraue und der GSS war letztendlich doch eine Nummer zu groß und schwer.

Rottweiler find ich klasse, aber sind hier in NRW Ketegorie 2 Hunde.
Auch AmStaffs sind toll, aber die Auflagen nicht.

Kann auch eine eine seltenere, nicht VDH-anerkannte Rasse sein. Hab von unserem Ordnungsamt schriftlich, dass nur die offiziell gelisteten Rassen als Listenhunde gelten. Es gibt wohl Ämter die zB wegen den Olde English Bulldogs, Hermes Bulldog, Leavitt Bulldog usw. Theater machen und deswegen hab ich mit Bezug direkt auf solcher Rassen mal angefragt.


5. Wie würdest Du Dich (und ggf. Deine Familie/Partner) einschätzen? Bist du eher Nachgiebig Konsequent, Kompromissbereit? Bist Du eher ruhig oder temperamentvoll?
Ich glaube, wir haben mit unseren zweien einen annehmbaren Kompromiss gefunden. Sie müssen nicht super hören, aber dürfen auch nicht alles. Gerade die Hündin ist stur und eigen und gleichzeitig ziemlich sensibel. Es kann zwar schon mal laut werden, aber erstens recht selten und zweitens überhören es die beiden gern mal. Eher versuchen wir Situationen zu vermeiden, die nur Ärger bringen.


6. Wollt ihr eine Hundeschule/-verein besuchen? Wenn ja, nur bis der Hund erzogen ist/wenn ihr Problemen habt oder würdet ihr dieses Angebot auch über längere Dauer nutzen?
Nein, da ich kein Führerschein hab und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nix erreichbar ist.


7. Würdet ihr Sport mit eurem Hund machen? Wenn ja, welchen? Hier bitte nicht verwechseln: Fahrradfahren, Spazierngehen, Joggen oder Reiten ist kein Hundesport!
Hundesport wäre z.B. Agility, THS, Obedience, Fährtenarbeit, VPG, Rettungshundearbeit....etc.

An Agility hätte ich Interesse, aber wenn Hund nicht will, dann nicht. Hab ja 2 Exemplare hier, auf die das leider zutrifft.


8. Hier könnt ihr alle sportlichen Betätigungen (die bei 6. keinen Platz gefunden haben), bei denen euer Hund euch begleiten soll anmerken.
Unsere spielen gern mit dem Frisbee.
Auch Fahrradfahren und wandern muss Hund mitmachen können -> dafür ist der Cane Corso wohl nicht sehr geeignet, weshalb ich schon fast wieder von der Rasse weg bin.


9. Ein Hund möchte nicht nur körperlich sondern auch geistig ausgelastet (Erklärung siehe unten) werden. Ist dafür Zeit sowie Lust/Kreativität da um auch nach neuen Denkaufgaben für den Hund zu schauen?
Kommt auf den Hund an. Unsere 2 sehen in Denkspielen keinen Sinn, liegen dann lieber aufm Sofa und pennen ;-)


10. Wieviel Zeit plant ihr für die täglichen Spaziergänge des erwachsenen Hundes ein?
An Arbeitstagen ne Runde durchs Dorf und abends Freilauf im Feld. Am Wochenende und im Urlaub auch länger.


11. Lebenssituation: Leben Kinder mit im Haushalt? Wenn ja, wie alt sind diese?
Nein


12. berufliche Situation: Seid ihr noch Schüler, schon in der Ausbildung oder habt ihr eine feste Arbeit?Könnt ihr für die nächsten Jahre einen Hund in euer Leben einplanen?
Wir haben beide feste Arbeit.


13. Wohnsituation: Wohnung (welcher Stock, Lift vorhanden, Erlaubnis vom Vermieter?) oder Haus? Wie viele Stufen/Treppen muss der Hund laufen?
Eigenes Haus mit größeren Garten. Bis zur Haustür sind glaube 8 Stufen. Vom "Büro" zum Wohnzimmer 2 Stufen.


14. Leben noch andere Tiere mit im Haushalt? Wenn ja welche?
Frettchen in eigenen Räumen. Die Hunde schauen zwar schon mal über die Absperrung rein, wenn wir dabei sind, aber sie dürfen nicht direkt zu den Fellwürsten.


15. Wie lange muss euer Hund täglich alleine bleiben?
Mein Freund hat keine festen Arbeitszeiten und ich arbeite in 2 Schichten. Jetzt im Sommer muss er länger arbeiten und so sind die Hunde in meiner Frühschichtwoche von 7.30 - 15 Uhr allein, in meiner Spätschichtwoche von 14 - ca. 17 Uhr. Im Herbst / Winter hat mein Freund weniger zu tun, ist da teilweise schon kurz nach Mittag zuhause, bzw. geht manche Tage gar nicht los.


16. Könnte sich im Krankheitsfall/Krankenhausaufenthalt/Sonstigem jemand zuverlässiges um den Hund kümmern?
Ja


17. Erkläre mit einigen Sätzen wie du dir ein Leben mit dem Hund vorstellen würdest, wie sich ein Hund in deiner Freizeit einbindet.
Der Hund sollte in erster Linie Familienmitglied sein. Egal ob wir zuhause oder unterwegs sind, die Hunde sollten so viel Zeit wie möglich mit uns verbringen können. Wir suchen keinen Hund, der extrem fordert und beschäftigt werden will, sondern kuschel auch mal gern mit ihnen auf dem Sofa.



Es wird mit aller Wahrscheinlichkeit weder dieses noch nächstes Jahr soweit sein, dass ein weiterer Hund einzieht. Trotzdem versuche ich mich schon mal zu informieren, um die möglichst passende Rasse zu finden, bzw. um anschließend den passenden Züchter zu finden.

_________________
*wink*
Alveradis


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Beschützer" gesucht
Beitrag
Offline
Rudelmitglied
Rudelmitglied

Beiträge: 266
Hunderasse: Schäferhund
In irgend einem Bereich wirst Du bei Deinen Wunschvorstellungen Abstriche machen müssen. Wenn Du sie in Bezug auf das Fell machen könntest, dann würde ein Großspitz sehr viele Deiner Erwartungen erfüllen.

Der Spitz ist wachsam, ohne dass man für seine Haltung und Ausbildung über besondere Kenntnisse verfügen muss, die über die normalen Kentnisse und Fähigkeiten hinaus gehen, die die Hundehaltung betreffen (im Vergleich z.B. mit der Haltung von Herdenschutzhunden etc.). Der Spitz neigt nur mässig zum Wildern (viele interessieren sich überhaupt nicht für Wild; und bei den Exemplaren, die Interesse an Wild zeigen, bekommt man diese Neigung ausbildungstechnisch sehr viel leichter in den Griff als z.B. bei Jagdhund- oder Hütehundrassen). Der Spitz ist kein Workoholic, den man extrem beschäftigen und auslasten muss, aber er begleitet seine Menschen trotzdem gerne auch beim Radfahren oder langen Wanderungen. Auch hundesporttechnisch ist er zu begeistern, Begleithundeprüfung, Obdecience, Agility, Turnierhundsport, vieles ist möglich mit einem Spitz.

Die standardgemässe Größe des Großspitzes liegt bei 46 cm +/- 4 cm. Sein Fell ist natürlich spitzgemäß lang. Aber im Vergleich zu den anderen Variäteten des Deutschen Spitzes trägt der Großspitz normalerweise kein so üppiges und langes Haarkleid, welches zudem noch weitgehend "selbstreinigend" ist. D.h. der Dreck fällt, wenn er getrocknet ist, meist heraus (ausser nasser Lehm, aber der klebt ja sogar an kurzemFell).

Ich habe Schäferhunde mit sehr kurzem Stockhaar (wie auch Rottweiler oder Labrador ). Loses Fell lässt sich daraus sehr viel schlechter ausbürsten als bei langstockhaarigen Hunden (wie dem Spitz). D.h. im Fellwechsel habe ich, trotz regelmässigem bürsten, von den Schäferhunden mehr Haare in der Wohnung als ich es bei einem langstockhaarigem Hund hätte (da würde das lose Fell, meist Unterwolle, sehr viel besser in der Bürste bzw. dem Kamm hängen bleiben und somit nicht anschliessend in der Wohnung herum fliegen).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Beschützer" gesucht
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund
Benutzeravatar

Beiträge: 2151
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Staff-Mix, Yorkie-Mix
Mein(e) Hund(e): Ali, Rosie
Wenn Du beim Boxer schon Bedenken hattest, wäre der Cane Corso wohl eher nichts.

Die wachen und beschützen ernsthaft, damit muß man umgehen und es in die richtigen Bahnen lenken können.
Molosser sind im übrigen durchaus nicht unsportlich (wenn sie nicht grad auch einer Zuchtlinie kommen, die nur Wert auf Größe legt).
Direkt für Hundesport sind sie aufgrund ihrer Größe/Gewicht nicht geeignet, aber lange Spaziergänge sind für einen gesunden Molosser kein Problem.

Auch die Bulldog Rückzüchtungen sind meist charakterlich wirklich coole Hunde.
Und auch körperlich ziemlich fit und agil.

Was mir einfällt ist, ob so ein Hund zu Euren vorhandenen paßt.

Die von Dir favorisierten Rassen sind allesamt Grobmotoriker. Die sind auch im Spiel sehr körperlich und derbe. Vor allem in jungen Jahren.
Windhundkompatibel ist das nach meinen Erfahrungen eher weniger. :zwink:

_________________
Ein Stafford packt Dein Herz und läßt es nie mehr los.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Beschützer" gesucht
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund

Beiträge: 442
Geschlecht: Weiblich
Ich finde auch das ein Großspitz passen würde.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Beschützer" gesucht
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1403
Wohnort: Am Arsch der Welt
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Langhaar Whippet, LHW-Whippet-Barsoi-Mix
Mein(e) Hund(e): Hippie, Moonlight
Hallo und danke für die Antworten.
Groß- (und Wolfs-)Spitz fallen raus. Mag mein Freund nicht haben, gab wohl früher schlechte Erfahrung damit.

Das mit dem Boxer mit nicht zutrauen war auf "als Ersthund" bezogen, da ich ja absolut keine Erfahrung hatte und nicht wusste, was mich erwartet. Und da wollte ich dann doch keinen zu aktiven Hund, da ich mir vorher einfach nicht vorstellen konnte, wie das Zusammenleben mit Hund klappt. Inzwischen könnt ich mir schon einen Boxer vorstellen.


Grobmotoriker sind unsere beiden auch. Da wird geknurrt, mit den Pfoten gehauen, an die Gurgel gegangen, der Gegner übers Feld gerollt. Eigentlich eher die Hündin, aber der Rüde hat sich die Art zu spielen bei ihr abgeschaut. Daher lassen wir sie auch nicht gern mit zu zarten und leichten Hunden spielen, sondern eher mit größeren / stabileren.


Noch mal ein Langhaar Whippet (bzw. im VDH als Silken Windsprite anerkannt) ist nicht unbedingt geplant. Wir haben zwar mit unseren beiden Glück und wir haben auch einige tolle Hunde kennen gelernt, aber es gibt auch viele mit viel Jahdtrieb. Und ich möchte ehrlich gesagt keinen Hund, den man nicht von der Leine lassen kann.
Außerdem geht mir das Getue der Züchter mehr als auf den Keks. Da gibt's nur ne Handvoll Züchter in Europa, aber die meisten gönnen dem anderen nicht das Haar in der Suppe. Also aktuell wüsste ich da keinen Züchter, von dem ich mir einen Hund holen würde.

Bei den verschiedenen Bulldog-Rassen bin ich auch schon mal am Informieren (auch wenn die Optik nicht das Wichtigste ist, mir gefallen die kurzhaarigen, kräftigen Tiere). Allerdings finde ich es schwierig, da an gute Infos zu kommen. Da scheint es ja viele verschiedene Rassen zu geben, teilweise untereinander gekreuzt und entweder bin ich zu blöd zum Googeln oder es gibt wenige gute Züchter im deutschsprachigen Raum.
Wichtig wär eben, dass sie etwas Ausdauer haben. Momentan fangen wir mit dem Fahrradfahren erst an, sind da bei 8 - 10 km, aber das soll auf Dauer natürlich gesteigert werden. Wanderungen sind von 1 Stunde bis Tageswanderungen. Da passt natürlich keine kurzschnäuzige Rasse, die nur schwer Luft bekommt. Wir werden nie Hochleistungssportler und erwarten das auch nicht vom Hund, aber etwas Aktivität sollte schon sein.

Achja.... Schäferhunde, egal welche Rasse sind so gar nicht mein Fall. Ist das selbe wie Retriever. Hab mich jetzt 10 Jahre über verschiedene Rassen informiert, aber den beiden Arten kann ich absolut nix abgewinnen.

_________________
*wink*
Alveradis


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Beschützer" gesucht
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund

Beiträge: 580
Wohnort: Ruhrgebiet
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Irish Terrier
Mein(e) Hund(e): Idefix
Wenn ich meine Erfahrung zum Thema Radfahren mal einbringen darf, dann folgendes:
Mein Irish hat eine Schulterhöhe von 51cm und ist schlank. Ich empfinde ihn am Fahrrad echt als langsam. Langsam nicht weil er nur lahm hinterherzockeln würde, nein - Idefix dreht anfangs am Rad recht heftig auf und zieht nach vorn. Allerdings halte ich mich ziemlich strikt an die Regel, dass ein Hund am Rad nur traben soll. Im Trab ist Idefix aber eben nicht so schnell, werde ich schneller, dann geht er locker mit, fällt aber in den Galopp. Im Alter von 3-6 Jahren waren noch Strecken von 2x6 km mit einer Pause drin. Jetzt merke ich aber deutlich, dass er früher müde wir. Idefix liebt aber auch Kälte und leidet bei Hitze und für ihn ist alles über 20° Hitze. Wir fahren aber gerne auch bei Temperaturen von 20°-25° Rad, da gehen aktuell beim 7-jährigen Hund aber nur noch 5-6km.

Aus dieser Erfahrung heraus, denke ich, dass Du in Sachen Radtauglichkeit des Hundes mit Deinen Erwartungen vorsichtig sein solltest, gerade wenn Du von den Windhunden weg in Richtung massigere Hunde denkst.

Gruss
regi


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Beschützer" gesucht
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund
Benutzeravatar

Beiträge: 2151
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Staff-Mix, Yorkie-Mix
Mein(e) Hund(e): Ali, Rosie
Alveradis hat geschrieben:


Grobmotoriker sind unsere beiden auch. Da wird geknurrt, mit den Pfoten gehauen, an die Gurgel gegangen, der Gegner übers Feld gerollt. Eigentlich eher die Hündin, aber der Rüde hat sich die Art zu spielen bei ihr abgeschaut. Daher lassen wir sie auch nicht gern mit zu zarten und leichten Hunden spielen, sondern eher mit größeren / stabileren.




Ich hab ja mittlerweile den 4. Amstaff. Und es hat sich halt im Laufe der Zeit immer wieder gezeigt, das die meisten Hütehunde und eben auch Windhunde von dieser derben Art nicht angetan sind.
Während andere Terrier (egal wie groß oder klein), Bulldogs, Boxer, Molosser damit kein Problem haben, weil ähnlich gelagert.
Daher mein Hinweis.

_________________
Ein Stafford packt Dein Herz und läßt es nie mehr los.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Beschützer" gesucht
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund

Beiträge: 580
Wohnort: Ruhrgebiet
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Irish Terrier
Mein(e) Hund(e): Idefix
Sorry ein wenig OT vielleicht aber Idefix - als Irish Terrier - mag dieses körperliche Spiel auch nicht. Es gibt allerdings Stimmen, die sagen, dass viel viel früher mal Whippets in die Irish eingekreuzt wurden, damit sie sich besser zum wildern eignen.
Fakt ist: Idefix spielt gerne mit Whippets und anderen Windhundartigen, Labbi und Co. geht garnicht und JackRussel und Co. geht zwar, man merkt aber, dass es nicht so sein Ding ist. Abgesehen davon, dass er als mittelalter Hund eh nicht mehr so verspielt ist.
Gruss
regi


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Beschützer" gesucht
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund
Benutzeravatar

Beiträge: 2070
Wohnort: Wuppertal
Hunderasse: PON, Huete-Mixe? oder Astramis
Mein(e) Hund(e): Herr Hund und Spunky im Herzen, Bungee und Hotti
Ich bring mal den Mittelschnauzer und den Appenzeller ins Spiel. Sind beides nicht die Molosser-Typen, aber derzeit auch nicht wirklich super angesagte Rassen. Wachsam sind sie beide.

LG
Martina

_________________
Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche. (R. Gernhardt)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Beschützer" gesucht
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf

Beiträge: 3948
Wohnort: NRW
Hunderasse: Podenco-SChäferhund-Terrier
Beim Mittelschnauzer,könnte der Jagdtrieb ein Problem werden..

Zu den Grobmotorikern
Ich denke schon auch wie Friida,das es mit einigen Hunderassen zu viel werden könnte..

Thema Beschützer
Das ganze kann auch eine Kehrseite haben..Manche Hunde,unterscheiden dann nicht mehr..
Unsere Hündin z.b war ein guter Beschützer mit guten Wacheigenschaften..Leider war das nicht nur auf unserem Grundstück so..So bald sie etwas länger an einem Ort war..Manches mal reichten auch nur Minuten,war es so,das sie es als ihr Territorium ansah..Auch dort zeigte sie dann ihre Wach und SChutzeigenschaften..
Damit muß man dann umgehen können.. :zwink:

Mir fällt jetzt keine Rasse ein..Irgendwie gibt es immer einen Teil,der dann nicht so ganz passt..
Wo ihr dann Prioritäten setzten könnt???



Viele Grüße
Erna


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Beschützer" gesucht
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund
Benutzeravatar

Beiträge: 2070
Wohnort: Wuppertal
Hunderasse: PON, Huete-Mixe? oder Astramis
Mein(e) Hund(e): Herr Hund und Spunky im Herzen, Bungee und Hotti
Ja, das mit dem Jagdtrieb kann beim Schnauzer vorkommen. Bei den Exemplaren, die ich kenne, war das aber Erziehung in Griff zu bekommen.

Ich hab Dich so verstanden, dass Du eher einen meldenden Hund willst, nicht einen der ernsthaft eingreift, oder?

LG
Martina

_________________
Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche. (R. Gernhardt)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Beschützer" gesucht
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund

Beiträge: 1104
Wohnort: D (NRW)
Alle Bulldogs und generell molosserartigen Mixe, die ich so kenne, sind eher die Sorte Bewegungslegastheniker und faule Couchpotatoes. Dazu ausgesprochen schlechte Wachhunde, weil so freundlich. :)
Wir haben hier einige Bulldog-Rückzüchtungen rumlaufen, etwas hochbeiniger als die reinen English und auch fitter als die reinen English (was aber keine Leistung ist) - aber auch diese würden keine 2 km am Fahrrad schaffen ohne Herzkasper oder akute Atemnot zu kriegen. Haben auch viel mit HD, ED etc. zu kämpfen. Dagegen sind Cane Corsos Sportskanonen.

Gruß
Lienchen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Beschützer" gesucht
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 4
Hunderasse: Hovawart
Mein(e) Hund(e): Gustav
Wie wäre es denn mit nem Hovawart? Alles andre als ein Bewegungslegastheniker, verspielt und wachsam!!
Man muss ihn aber erziehen und beschäftigen :D :D

Beste Grüße


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Beschützer" gesucht
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 5
Habt ihr schon entschieden? Habt ihr schon mal an einen Afghanen gedacht? Ich hatte mal einen vor langer Zeit, ich muss so oft an ihn denken! Ist ja auch ein Windhund, aber vermutlich zu gross für euch!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Beschützer" gesucht
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1403
Wohnort: Am Arsch der Welt
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Langhaar Whippet, LHW-Whippet-Barsoi-Mix
Mein(e) Hund(e): Hippie, Moonlight
Hallo,
Danke für die Antworten und Tipps :-)

Haben uns nach wie vor nicht entschieden, aber es ist ja auch nicht dringend.

Hab mir schon gedacht, dass es die eierlegende Wollmilchsau nicht gibt ;-) Also wenn etwas wegfallen müsste, wär Saddams Fahrradfahren. Ursprünglich wollte ich einen Hund für Agility, jetzt hab ich 2 hier, die damit nix anfangen können. Und Moonie ist eigentlich sehr faul, daher fahren wir jetzt schon nur wenig Rad.

Ich hätte halt gern als nächstes einen Hund, der "abschreckend" wirkt und wachsam ist (also bellt / knurrt, wenn er irgendwas seltsames bemerkt). Er muss mich nicht verteidigen.

Der Afghane ist super schön. Ich schau die mir gern auf Ausstellungen an und als kleines Kind war das meine Traumrasse. Allerdings könnt ich mir momentan keinen so langhaarigen Hund vorstellen.
Bei den Windhunden würde mir ja der Barsoi sehr gut gefallen. Allerdings ist da halt der Jagdtrieb. Man kann Glück haben und er ist händelbar, aber wenn man Pech hat, bleibt Hund für den Rest des Lebens an der Leine. Und das finde ich halt alles andere als gut. Durchs informieren übern Barsoi bin ich ja damals erst zum Silken Windhound und letztendlich zum Langhaar Whippet gekommen ^^

Über den Hovawart hab ich mich jetzt noch nicht großartig informiert. Allerdings sind sie jetzt optisch nicht so mein Fall. Ich weiß, es gibt wichtigeres, aber es spielt halt auch eine Rolle. Wobei sich mein Geschmack da auch ändert.... vor Jahren fand ich zB Pudel noch ganz schrecklich, aber inzwischen hab ich einige hübsche Exemplare getroffen.

_________________
*wink*
Alveradis


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de