Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!






Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Suche passende Hunderasse für mich und brauche hilfe
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 1
Geschlecht: Weiblich
1.Habt ihr Hundeerfahrung, oder wäre es euer Ersthund? Wir hatten immer Familienhunde aber es währe der erste Hund den ich alleine großziehe

2. Wollt ihr einen Welpe, einen Junghund, einen Erwachsenen Hund oder würdet ihr auch einem Senior ein Plätzchen geben? Ich möchte einen Welpen habe

3. Wollt ihr einen Hund vom Züchter oder könntet ihr euch auch mit einem Hund aus einem Tierheim oder einer Tierhilfe anfreunden? Mir ist es nicht wichtig ob der Hund vom Züchter oder von einem Tierheim kommt

4. Eure Rassevorstellung in Bezug auf den Charakter (Wachsamkeit, Schutztrieb, Jagdtrieb, Verhalten gegenüber Fremden, etc?) Gibt es bestimmte äußerliche Merkmale die man berücksichtigen sollte (wie Größe oder Fell)? Sollte familien tauglich sein. Ich habe noch keine kinder aber möchte welche in den nächsten 5-7 jahren haben. Ich bin gerne sozial und nicht besonders ruhig als person. Der Hund sollte von daher nicht schüchtern sein aber auch keine energie bombe. Am liebsten möchte ich auch einen haben ohne Jagdtrieb oder einer der schnell lernt das Jagen nicht erwünscht ist. Ein Collie bräuchte zu viel mentales training und auslauf für mich. Ich unternehme gerne sachen und möchte das mein Hund mitkommt, aber er sollte auch ein paar stunden alleine verbringen können. Ich stelle mir einen mittelgroßen Hund vor und mag Hunde die vom aussehen her richtung Magyar Vizsla oder Rhodesian Ridgeback. Aussehen ist aber zweitrangig, mir ist der character wichtiger beim Hund.

5. Wie würdest Du Dich (und ggf. Deine Familie/Partner) einschätzen? Bist du eher Nachgiebig Konsequent, Kompromissbereit? Bist Du eher ruhig oder temperamentvoll? Ich bin eher temperamentvoll als person und kann konsequent sein wenn nötig, sehe mich aber mehr als kompromiss bereit an.

6. Wollt ihr eine Hundeschule/-verein besuchen? Wenn ja, nur bis der Hund erzogen ist/wenn ihr Problemen habt oder würdet ihr dieses Angebot auch über längere Dauer nutzen? Ich würde für die Anfangszeit definitiv zur Hundeschule gehen, ob ich noch gehe nachdem der Hund erzogen ist würde davon abhängen wie gerne ich die Schule und die Leute mochte und ob ich es zeitlich einarbeiten kann/möchte

7. Würdet ihr Sport mit eurem Hund machen? Wenn ja, welchen? Hier bitte nicht verwechseln: Fahrradfahren, Spazierngehen, Joggen oder Reiten ist kein Hundesport!
Hundesport wäre z.B. Agility, THS, Obedience, Fährtenarbeit, VPG, Rettungshundearbeit....etc. Nein ich habe persönlich kein interesse an Hundesport. Ich hätte lieber einen Hund der mit Fahradfahren und spazieren gehen glücklich ist.

8. Hier könnt ihr alle sportlichen Betätigungen (die bei 6. keinen Platz gefunden haben), bei denen euer Hund euch begleiten soll anmerken. Spazieren gehen, wandern, fahrrad fahren (kann auch in einen Korb wenn neben her laufen zu viel ist), im sommer schwimmen fall der hund wasser mag, muss er aber nicht.

9. Ein Hund möchte nicht nur körperlich sondern auch geistig ausgelastet (Erklärung siehe unten) werden. Ist dafür Zeit sowie Lust/Kreativität da um auch nach neuen Denkaufgaben für den Hund zu schauen? Ich hätte gerne einen Hund der geistig nicht zu sehr gefördert werden muss. Ich besorge ihm gerne ein paar spielsachen die ihn geisitg fordern und mach ab und zu übungen aber es sollte nicht etwas sein das täglich gemacht werden muss damit er ausgelasted ist.

10. Wieviel Zeit plant ihr für die täglichen Spaziergänge des erwachsenen Hundes ein? Ungefähr 2h täglich, mehr am Wochenende

11. Lebenssituation: Leben Kinder mit im Haushalt? Wenn ja, wie alt sind diese? Noch nicht aber ich möchte Kinder in den nächsten 5 Jahren haben

12. berufliche Situation: Seid ihr noch Schüler, schon in der Ausbildung oder habt ihr eine feste Arbeit?Könnt ihr für die nächsten Jahre einen Hund in euer Leben einplanen? Ich beende bald meinen Master und werde dann einen Job annehmen. Ich kann definitv für die nächsten Jahre einen Hund einplanen und würde mir keinen holen wenn ich mir nicht sicher währe das ich mich um ihn kümmern kann.

13. Wohnsituation: Wohnung (welcher Stock, Lift vorhanden, Erlaubnis vom Vermieter?) oder Haus? Wie viele Stufen/Treppen muss der Hund laufen? Ich werde umziehen nach dem studium und eine wohnung besorgen die für einen Hund geeignet ist in einer kleinstadt in der nähe von Parks und Grünflächen.

14. Leben noch andere Tiere mit im Haushalt? Wenn ja welche? Nein, aber meine familie hat Hunde und Katzen und der Hund sollte sich mit ihnen verstehen

15. Wie lange muss euer Hund täglich alleine bleiben? 4-6 Stunden. Eher 4, ich plane in der mittagspause nach hause zu kommen, aber falls mal was dazwischen kommt sollte der Hund im Notfall auch mal 2h länger alleine bleiben können

16. Könnte sich im Krankheitsfall/Krankenhausaufenthalt/Sonstigem jemand zuverlässiges um den Hund kümmern? Ja, meine Familie hat Hunde erfahrung und selber Hunde und kann meinen Hund nehmen falls ich nicht in der Lage bin mich um ihn zu kümmern

17. Erkläre mit einigen Sätzen wie du dir ein Leben mit dem Hund vorstellen würdest, wie sich ein Hund in deiner Freizeit einbindet. Ich hätte einen Hund gerne als Lebensbegleiter und Familienmitglied. Ich bin mit Hunden groß geworden und für mich gehören sie einfach dazu zum Leben. Mein Hund würde mitkommen wenn ich in den Urlaub fahre, Freunde besuchen, ins Cafe, wenn möglich sogar mit zur Arbeit falls ich eine Stelle finde wo das möglich ist.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Futtercheck Welches Futter ist eigentlich das Beste für deinen Hund? Muss es immer das teuerste sein? Nicht unbedingt. Finde mit dem kostenlosen Futtercheck in wenigen Minuten das am besten bewertete Futter, individuell abgestimmt auf die Vorlieben und Bedürfnisse deines Vierbeiners. Hier mehr erfahren.
 Betreff des Beitrags: Re: Suche passende Hunderasse für mich und brauche hilfe
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund

Beiträge: 1104
Wohnort: D (NRW)
Hallo.

Auch Dir möchte ich ans Herz legen, dass Welpenaufzucht in den ersten Monaten ein Fulltimejob ist, der sich nicht mit Berufstätigkeit verträgt und der auch nicht in einem Urlaub abzuarbeiten ist.
Ein Welpe kann z.B. seine Schließmuskel erst ab dem 5. Lebensmonat zuverlässig kontrollieren und ein Welpe kommt im Alter zwischen 7 und 15 Monaten in die Pubertät, die in der Regel auch mit "Zerstörphasen" einher geht. Man sollte sich darüber im Klaren sein, dass wenn man unbedingt als Berufstätiger einen Welpen haben möchte, gewisse Kollateralschäden an Möbel und Immobilie auftreten können, auch dass es zu Problemen mit Mitmietern im Mehrfamilienhaus kommen kann.

Gerade für Hundeanfänger und berufstätige Menschen ist ein bereits erwachsener Hund oft die wesentlich bessere Wahl.

Zu Deinen Angaben im Fragebogen, bezogen darauf, dass Du gerne einen Welpen haben möchtest:
Kinderfreundlichkeit, Familientauglichkeit etc. ist reine Erziehungssache, ob Dein Hund so wird, liegt an Dir.

Alle Hunde haben Jagdtrieb, der eine mehr, der andere weniger. Z.b. sind Viszla und Ridgebacks ebenso Jagdhunde wie Dackel und Labradore. Natürlich gibt es Rassen mit ausgeprägtem Jagdtrieb und Rassen mit moderaterem Jagdtrieb. Ob und wie stark ein Hund Jagdtrieb entwickelt, merkt man erst ab dem 6. Lebensmonat. Bei den meisten Hunden lässt sich vorhandener Jagdtrieb lenken, man muss nur daran arbeiten. Mehr oder minder intensiv.
Auch hier wieder der Pluspunkt eines erwachsenen Hundes - bei dem kann man den Jagdtrieb in der Regel gut einschätzen.

Du möchtst einen Hund, den Du überall mit hin nehmen, aber auch mal ein paar Stunden allein lassen kannst. Wenn Du einen Welpen aufnimmst, liegt es alleine an Dir, ob das so klappt. Denn das ist reine Erziehungssache. Das liegt nicht an Rasse oder Mischung, das ist nur erziehungsabhängig.
Auch hier wieder der Pluspunkt eines schon erwachsenen Hundes: Im Tierschutz sitzen immer wieder solche problemlosen Hunde, die im Charakter so offen sind, dass sie alles mitmachen und auch souverän und vertrauensvoll genug sind, dass sie problemlos alleine bleiben.

Du sagst, Du möchtest in der Anfangszeit zur Hundeschule. Mit einem Welpen kannst Du erstmal in die Welpenstunde, dann in den Junghundkurs. Die richtige Erziehung eines Hundes in der Hundeschule zieht sich allerdings, das ist nicht in wenigen Wochen erledigt. Im Allgemeinen dauert es 1 - 2 Jahre, bis der Hund einen zuverlässigen Grundgehorsam erlernt hat und sozusagen "prüfungsreif" für z.B. eine Begleithundprüfung wäre.
Auch hier wieder der Pluspunkt für den erwachsenen Hund - da könnte man gleich voll ins Training einsteigen. Ggfs. bringt der Hund sogar schon Grundgehorsam mit.

Ob Dein Hund sich mit den Hunden und Katzen Deiner Familie später verstehen wird, liegt auch ausschließlich an Dir, wenn Du einen Welpen zu Dir holst. Denn auch das ist reine Erziehungssache.
Bei einem erwachsenen Hund ist oft schon bekannt, ob er Hunde- und Katzenverträglich ist und wie er sich ihnen gegenüber verhält.

Ich würde Dir raten, Dich mal im Tierschutz umzusehen.
Es gibt im Tierschutz Unmengen Welpen und erwachsene Hunde, da wird sicherlich ein passender dabei sein.
Allerdings würde ich Dir raten, gezielt nach einem Tierschutzhund zu suchen, der auf einer deutschen Pflegestelle sitzt und auch dort besucht werden kann.

http://zergportal.de/baseportal/tiere/Hunde

Gruß
Lienchen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche passende Hunderasse für mich und brauche hilfe
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 24
Hunderasse: Mischling
Mein(e) Hund(e): Rominger
Lienchen hat gute Argumente genannt. Wenn du erstmal arbeiten gehst, ist ein Welpe wohl eher nicht so geeignet. Ein ausgewachsener Hund wäre wohl besser. Ansonsten bist du ja relativ flexibel, weshalb ich auch nur dazu raten kann, mal ruhig im Tierschutz zu schauen, ob sich da nicht ein toller Hund findet.

Noch etwas: du wirst tagsüber arbeiten und bist somit für den Hund nicht da. Das ist der größte Punkte, wegen dem ich mir Sorgen mache. Am besten du gehst erstmal ins Berufsleben, findest eine passende Wohnung etc. Wenn dann alles passt, würde ich nach dem passenden Vierbeiner suchen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche passende Hunderasse für mich und brauche hilfe
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 24
Hunderasse: Mischling
Mein(e) Hund(e): Rominger
Gibt es Neuigkeiten, hast du inzwischen einen Hund?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de