Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Goldendoodle -Talk
Beitrag
Smilla hat geschrieben:
Glaubt ihr den ernsthaft, dass nur dies das Kriterium für einen Hund war... also mal ehrlich..... ich wurde danach gefragt und wir haben unseren Hund um des Hundes Willen als Bereicherung für unsere Familie .. aber genau das meine ich...keine Toleranz, außerdem sind wir ja nicht doof zu wissen, dass jeder Hund individuell ausschaut, dass ist bei einem Rassehund aber genauso :shifty:
Ja und bei Züchtern gibts strengere Kontrollen und?? dann dürfte man ja auch keine Hunde aus dem Tierheim haben wo man oft nicht weiß, welche Mischungen es sind
Lg smilla


Ein Rassehund variiert aber nicht so stark wie eine sog. F1 Kreuzung von diesen neuen Doodle Rassen...

Da kann in einem Wurf jeder Welpe vollkommen anders aussehen...

Bei einem Rassehund sind die Farben unterschiedlich... Vll mal die Felllänge, aber sonst schon auch nix...


An den Doodelzüchtungen ist das DOODLE das schlimmste... Das sind Golden-Pudel Mischlinge und keine Doodles...
Dieses hinstellen als Rasse um Mischlingswelpen gewinnbringend an den Mann zu bringen, weil man was seltenes und neues an der Leine hat, DASS stößt den meisten hier wohl am meisten auf...


Nach oben
  
 
Futtercheck Welches Futter ist eigentlich das Beste für deinen Hund? Muss es immer das teuerste sein? Nicht unbedingt. Finde mit dem kostenlosen Futtercheck in wenigen Minuten das am besten bewertete Futter, individuell abgestimmt auf die Vorlieben und Bedürfnisse deines Vierbeiners. Hier mehr erfahren.
 Betreff des Beitrags: Re: Goldendoodle -Talk
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1700
Wohnort: Nähe Nürnberg
Hunderasse: Boxer-Mali-Mix Rüde, X-Mechelaar Hündin, Dobermann
Mein(e) Hund(e): Pablo, Kimba, Rocco
Ich denke hier geht es nicht darum, dass jemand empfindlich ist, oder es keine Toleranz für doodles gibt. Vielmehr ist es so, dass der Doodle eine Modeerscheinung ist. Viele Leute kaufen sich einen solchen Hund, weil er gerade IN ist, weil er süß aussieht oder was auch immer. Über die Charaktereigenschaften der beiden Rassen und was am Ende dabei raus kommen kann machen sich doch die wenigsten Leute Gedanken. Hauptsache er sieht gut aus, so sehen es leider die meisten. Und genau solche Hunde landen dann in den Tierheimen, weil der Halter merkt, dass er mit den Charatereigenschaften dieses Hundes vollkommen überfordert ist.

Die Gesundheitsprüfungen usw. wurden ja bereits angesprochen. Klar kann das auch bei einem Rassehund passieren. Aber jeder ist selber dafür verantwortlich wo er seinen Hund her holt und ob das nun ein Züchter oder gewissenloser Vermehrer ist. Für mich zählt hier nicht nur die Verbandszugehörigkeit, sondern in erster Linie wie gewissenhaft der Mensch mit seiner Zucht ist.

Viele Grüße von einer die selbst zwei Mischlinge hat, einen davon sogar geplant.

_________________
Viele Grüße von Tatjana mit Pablo und Kimba an ihrer Seite und Bongo im Herzen.

Bild
Danke Nici93

Bild Mitglied im Club der anonymen :susan:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Goldendoodle -Talk
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund

Beiträge: 2010
Warum wir so empfindlich reagieren?
Weil es in der Regel einfach nur eine sinnlose Vermehrung ist mit dem Hintergrund, Gewinne zu erzielen.
Was hast du für den Hund bezahlt?

Sind die Eltern HD/ED geröngt wurden? Zurück bis zu den Großeltern verfolgen...ah ja...bei Hunden mit Papieren kann man das bis zur 4./5. Generation in den Ahnentafeln, im Zuchtbuch noch viel viel weiter.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Goldendoodle -Talk
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund
Benutzeravatar

Beiträge: 1838
Wohnort: Reichshof
kleine Pfote hat geschrieben:
Warum kein Golden Retriever oder Pudel ?

Was bringt diese Mischung, deiner Meinung nach ?

Ich frag mich auch immerwieder nach dem Sinn dieser ganz "tollen" Desingerrassennamen - für mich ist ein golden retriever x Pudel ein Goldi-Pudel Mischling und kein Goldendoodle :roll:

Da werden Mischlinge teuer verkauft, nicht mehr und nicht weniger.


Sehe ich ganz genauso. Und als Pudelliebhaberin und Pudelzüchterin ärgere ich mich total, daß der Pudel dafür mißbraucht wird. Was hat so ein Mischling, was ein Pudel oder wegen mir auch ein Goldi nicht hat? Ich bin absolut gegen solche Designerdogs für die dann auch noch unverschämt viel Geld verlangt wird.

Gruß Uta mit Bonny und Buffy

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Goldendoodle -Talk
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund
Benutzeravatar

Beiträge: 1838
Wohnort: Reichshof
Smilla hat geschrieben:
Weil wir diese Mischung einfach gut fanden. Wir haben zum ersten Mal einen Hund und sind im Internet darauf gestossen. Warum ist es denn so schlimm diese Rassen zu mischen? Wir haben sie nicht genommen weil sie angeblich ein"Designerhund" ist, sie hat uns einfach gefallen, ein Pudel wäre nicht in Frage gekommen und Golden Retriever ist ein süßer Hund aber gibt doch auch so viele.
Den Namen haben die Amerikaner, meine ich, kreiert, da ist es anscheinend eine anerkannte Rasse.
Diese Mischlinge kosten auch nicht mehr wie andere hunde vom Züchter, die Arbeit bleibt doch die gleiche ob Rasse oder nicht


Find ich echt paradox. Ein Pudel kommt nicht ein Frage, aber ein Mischling daraus schon? Es kann sein, daß der Welpe eigenschafts- und Fellpflegemäßig sehr nach dem Pudel kommt und dann?

Gruß Uta mit Bonny und Buffy

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Goldendoodle -Talk
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf

Beiträge: 4056
Wohnort: Lieboch
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Langhaar Collie
Meritaton hat geschrieben:
Smilla hat geschrieben:
Weil wir diese Mischung einfach gut fanden. Wir haben zum ersten Mal einen Hund und sind im Internet darauf gestossen. Warum ist es denn so schlimm diese Rassen zu mischen? Wir haben sie nicht genommen weil sie angeblich ein"Designerhund" ist, sie hat uns einfach gefallen, ein Pudel wäre nicht in Frage gekommen und Golden Retriever ist ein süßer Hund aber gibt doch auch so viele.
Den Namen haben die Amerikaner, meine ich, kreiert, da ist es anscheinend eine anerkannte Rasse.
Diese Mischlinge kosten auch nicht mehr wie andere hunde vom Züchter, die Arbeit bleibt doch die gleiche ob Rasse oder nicht


Find ich echt paradox. Ein Pudel kommt nicht ein Frage, aber ein Mischling daraus schon? Es kann sein, daß der Welpe eigenschafts- und Fellpflegemäßig sehr nach dem Pudel kommt und dann?

Gruß Uta mit Bonny und Buffy



Ich glaub ja viele denken, der Pudel kommt mit seiner Schur zur Welt und das Fell wächst von allein dann so... denn ich kenne 2 Golden x Pudel Mixe...wenn man es nicht wüsste, würde man ja nicht glauben, dass es Geschwister sind..
Rüde ganz die Mama ein Golden, Hündin ganz der papa der Pudel :lol:
Ich finde ja wenn sie wirklich gemixt aussehen, dass sie dennoch viel mehr Pudel sind und wenn mir das gefällt, kauf ich mir nen Pudel und lass ihm das fell ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Goldendoodle -Talk
Beitrag
Offline
Polizeihund
Polizeihund
Benutzeravatar

Beiträge: 1838
Wohnort: Reichshof
Smilla hat geschrieben:
Glaubt ihr den ernsthaft, dass nur dies das Kriterium für einen Hund war... also mal ehrlich..... ich wurde danach gefragt und wir haben unseren Hund um des Hundes Willen als Bereicherung für unsere Familie .. aber genau das meine ich...keine Toleranz, außerdem sind wir ja nicht doof zu wissen, dass jeder Hund individuell ausschaut, dass ist bei einem Rassehund aber genauso :shifty:
Ja und bei Züchtern gibts strengere Kontrollen und?? dann dürfte man ja auch keine Hunde aus dem Tierheim haben wo man oft nicht weiß, welche Mischungen es sind
Lg smilla


Die Hunde aus dem TH sind unglücklicherweise nun mal da, teilweise absichtlich produziert und teilweise nicht. Aber diese Designerdogs werden ausschließlich absichtlich produziert, weil man damit ja im Moment ach so viel Kohle machen kann. Und jeder Rassehund siht nicht anders aus als ein anderer Vertreter sein Rasse. Es gibt einen Rassestandart nach dem gezüchtet wird, bei diesen Designerdogs kann aber jeder Welpe im Wurf anders als der andere aussehen.

Gruß Uta mit Bonny und Buffy

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Goldendoodle -Talk
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 26
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: goldendoodle
Mein(e) Hund(e): Ivy
Was ist den ein Elo ??? für eine Rasse oder Mischung?? :lol:
Und wir haben den Goldendoodle nicht wegen der Modeerscheinung genommen, wir wussten das gar nicht. Und Doodle deswegen weil im englischen Pudel - eine poodle ist - na ja und dann hat mans halt irgenwie zusammengesetzt.
Warum soll den bei dieser Mischung was schlechtes vom Charakter her rauskommen, sind doch beides Rassen mit familienfreundlichen charakter, oder und was ist den eine sogenannte F1 Kreuzung? :-??


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Goldendoodle -Talk
Beitrag
Offline
Begleithund
Begleithund
Benutzeravatar

Beiträge: 388
Wohnort: Niederösterreich
Ich kann bei all meinen Hunden bis zum Anfang der Zucht dieser Rasse zurück gehen, ich kann genau sagen von welchen Stammvater mein Finne kommt.
In England hab ich viele Leute getroffen die mir andrehen wollten, von wegen neue Rasse usw, und so super Hund, tja ein Jahr später, fragst wo der Hund bleibt beim spazierengehen, .....tja....er hat gebissen, tja er hatte nen Jagdtrieb, na no na net, wenn ich nen Beagle mit nem Mops kreuz, dann kommt natürlich was total *nicht jagendes raus*. Das selbe war auch mti nem Dackel/Shizumix, kann mich nimmer erinnern, was für nen Namen die sich da ausgedacht hatten, .....der Hund war auch nach nem halben Jahr im TH, weil er wurde als nicht jagend verkauft und hat sich dann als Jäger entwickelt. Und was das ärgste war, die Familie hat ne Stange Geld hingelegt gehabt, und im Tierheim war er dann als Mischling (Mongrel) abzugeben.

Ich wünsch jeden viel Spass mit seinem Hund und das er so ist wie man sich es erträumt. Weil wie es halt bei Mixen so ist, man weiss nie wirklich was man sich ins Haus holt. Und nicht das das jetzt negativ rüberkommt, ich mag Mixe, bin selber mit einem aufgewachsen und find sie genauso *wertvoll* wie einen reinrassigen Hund. Ich bin mir sicher,würden die ganzen Th jetzt für ihre Mixe namen erfinden, würden sie sicher schneller Plätze haben.

Und zum Thema Pudel, .....die kommen nicht mit der Pavianrasur zur Welt, die sind echt hübsche Hunde wenn sie nicht grad *aufgestylt* werden. (sorry an die Pudelhalter, ich weiss euch bleibt wenn ihr sie austellt wahrscheinlich nichts anderes über).

_________________
liebe Grüsse Vicky

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Goldendoodle -Talk
Beitrag
Offline
Forumslegende
Forumslegende
Benutzeravatar

Beiträge: 5194
Für mich ist das schlichtweg gut promotete Vermehrerei. Vermehrt werden nur zwei Rassehunde, da die "Züchter" selbst sagen, wenn sie weiterverpaaren, variiern die Tiere zu stark. Ja dann frag ich mich wo das Zuchtziel dahinter ist?!

Und Vater Golden Mama Pudel oder umgekehrt ist schlichtweg ein Mischling!

_________________
Greetz Julia
Bild
Lapinporokoira-Galerie, A-Wurf & B-Wurf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Goldendoodle -Talk
Beitrag
Smilla, beim Elos waren es mal Eurasier und Bobtail, heutzutage sind es aber alles reine Elo Verpaarungen.
Hinter der "Rasse" stand aber ein Zuchtziel und genau das fehlt mir beim Doodle. Was will man mit dieser Mischung erreichen? Sollen sie noch familienfreundlicher werden?
Das ist es was mich am Doodle so ende stört.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Goldendoodle -Talk
Beitrag
Smilla hat geschrieben:
Warum soll den bei dieser Mischung was schlechtes vom Charakter her rauskommen, sind doch beides Rassen mit familienfreundlichen charakter, oder und was ist den eine sogenannte F1 Kreuzung? :-??


Es heißt ja nicht, dass sie einen schlechten Charakter bekommen.
F1 bedeutet, es ist eine Kreuzung 1. Generation. Also ein Elternteil Pudel, der andere Golden. In der nächsten Generation würde man dann direkt "Goldendoodle" miteinander verpaaren. Was ja aber anscheinend nicht gewünscht ist?

Der Goldendoodle ist keine Rasse, da es keinen Standard gibt und wie angesprochen auch alle unterschiedlich aussehen. Es gibt ja auch Rassen, die nicht von der FCI anerkannt sind, die trotzdem aber ein einheitliches Bild haben.

Was mich am meisten an den "Züchtern" stört: Diese Hunde werden sehr häufig als allergikerfreundlich angepriesen. Was aber, wenn der Golden durchschlägt? Dann landet der Hund ganz schnell im Tierheim, denn der "Züchter" würde ihn wohl eher nicht zurücknehmen.

Die Rassevielfalt ist sooo groß, da wird jeder fündig und muss sich nicht einen Mischling vom Vermehrer holen. Möchte ich keinen dieser Rassehunde, kann ich mich auch im Tierheim umschauen. Da sitzen auch ganz viele süße Hunde, von denen viele nie wieder in eine Familie vermittelt werden können, weil die Nachfrage einfach nicht groß genug ist.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Goldendoodle -Talk
Beitrag
Offline
Leitwolf
Leitwolf
Benutzeravatar

Beiträge: 3497
Wohnort: Kaiserslautern
Wir haben bei uns mittlerweile vier dieser Mischungen in deren Pässen steht der Doodel drin ich weigere mich das bei uns einzutragen sonst könnte ich ja meinen Dt.Blg. Schäferhund ja auch als X Herder vermarkten.

Mal zu den Charakter Eigenschaften der Hunde die mir bekannt sind übrigens sucht gerade einer ein zu hause er ist süße 8 Monate alt Grund ist der immense Jagdtrieb und seine nicht kontrollierten ausraster.
Vom Typus her sind sie vom aussehen sehr verschieden genauso Charakterlich den einen darf man noch nicht mal anschauen schon uriniert er unter sich und ist auch vom ganzen ein sehr sensibler Hund, die Besitzer sind weniger Glücklich und haben auch schon div. Trainer hinter sich.
Die beiden Rassen sind vom Wesen her schon so unterschiedlich genauso wie die Aufgaben für die sie gezüchtet wurden das ich es immer noch nicht gut finde das sie zusammen verpaart werden. Was anderes ist es für mich wenn zwei Rassen verpaart werden die vom Wesen her und von der Aufgabe her sich sehr nahe kommen zb Gebrauchshundekreuzungen wobei das ein anderes Thema ist.

Der Beagel Mops Mix ist auch so eine Sache für sich ...

_________________
____________________________________MFG doglady________________________
Bild

Nach dem Sommmer... <- orang
_______________ Ruht das Licht... <- hellorang
___________________________ In deinen Augen.... <- grün


-> Maggie Stiefvater
BilderUpdate 29 March 2012

PS <- rot, stellt Euch die Farben einfach vor...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Goldendoodle -Talk
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund
Benutzeravatar

Beiträge: 1285
Hunderasse: Pudel
Mein(e) Hund(e): Dana (*2007)
Hallo Smilla!

Schön, dass du noch da bist und dich den Meinungen hier stellst :waving:

Vorweg ist festzustellen, dass hier natürlich niemand was gegen dich persönlich oder so sagen will und wir hoffen, dass ihr mit eurem Hund ein glückliches und gesundes Leben führen könnt.

Aber in den letzten Jahren und Jahrzehnten häufen sich halt auch gefühlt die Besitzer, die sich eine "neue Rasse" zulegen wie einen Goldendoodle, ohne sich intensivst vorher damit zu beschäftigen. Und dann zu sagen, ihr habt die Rasse gewählt, weil sie schön ist, ist nicht gerade der tiefgründigste Weg. Beispiel: Bild Goldendoodle und Bild Pudel

Ich finde, die sehen sich ziemlich ähnlich und beim Pudel hast du eine viel höhere Chance, an einen Züchter zu geraten, der das seit vielen Jahren unter strengen Auflagen macht und du hast häufig einfach viel mehr Kontrollinstanzen, die darüber wachen, dass dein Hund von gesunden Vorfahren abstammt. Das hast du beim Goldendoodle nicht in dieser Form, weil es erstens keine alteingesessene Rasse ist und du zweitens keinen bundesweiten Verein hast (VdH zB), der kontrollierend darüber wacht. Ich habe selbst einen Pudel, wenn ich den mit einem Golden paare, ergibt das auch einen Goldendoodle - die könnte ich doch prima verkaufen als neue Rasse, und das obwohl mein Hund vielleicht eine nicht untersuchte Hüftverschiebung oder was auch immer haben könnte.

Leider ist es statistisch gesehen sehr häufig so, dass sich "Otto-Normal-Hundebesitzer" einen "süßen Hund" wie den Goldendoodle, Puggle oder Chiwalonka holen und die ersten sind, die wegen Gesundheitsproblemen in Hundeforen auf der Matte stehen.

_________________
Liebe Grüße, Annika und Dana :hundekuss:
Bild
Bild
Anything your dog can do - my poodle can do better!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Goldendoodle -Talk
Beitrag
doodles sind suuuuuuuuuuuuuperfamilienfreundliche, sich selbst erziehende und NICHT haarende Superdogs :frohh:


Nach oben
  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de