Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hilfe & Erfahrung zum Verhalten von Mama-Hund gesucht
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe

Beiträge: 1
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: Balinesischer Mischlings-Hund
ihre 3 Welpen
auf Bali, in Indonesien
Mein(e) Hund(e): Elke (Mami)
She-Ra
Herkules
Bounty
Hallo ihr lieben

erstmal hallo - ich bin Eve.
Und als kleine Vorwarnung, das könnte ein etwas längerer Beitrag werden... :lol:

Hier eine kleine Schilderung der Situation:
​Ich bin seit einigen Monaten auf Bali (Indonesien) und uns ist ein Hund zugelaufen im Surfcamp.

Elke:
ist ein schwarzer Mischling unbekannter Herkunft und Abstammung
​etwa kniehoch
ca. 10 kg schwer
geschätzt ca 1,5 Jahre alt
sehr sozial, lieb, verspielt und scheint ein sehr gutes Wesen zu haben
leider ist sie so gar nicht erzogen...

​Die Welpen:
Elke hat am 8. März ​2019 vier süsse Welpen zur Welt gebracht
einer davon ist leider direkt nach der Geburt verstorben
die anderen drei entwickeln sich prächtig, wachsen und sind putzmunter und verspielt​
seit Woche 3 füttern wir sie zu, weil sie verhältnismässig zu Elke ziemlich gross sind (1,5 - 2 kg bereits in Woche 3) und Elke wenig Milch hatte und teilweise das Säugen verweigert hat. sie fressen prächtig​
Der potenzielle Papa (fast sicher) ist ein menschenscheuer Pitbull oder American Stefford Terrier, allenfalls auch ein Mix, jedoch sieht er doch stark nach reinrassig aus

Futter:
Elke wie auch die Babies kriegen 3x täglich Reis mit Ei, Pedrgree Hundefutter nass, Trockenfutter und ab und an mal Hühnchen oder Fisch (natürlich ohne jegliche Gräten oder Knochen). Leider ist die Versorgung mit Hundefutter hier mau, Balinesen können sich meist kein Hundefutter leisten.​

Bali:
Leider ist die Beziehung von Hund & Mensch hier auf Bali anders als in Deutschland. Hunde werden oft sich selbst überlassen oder ausgesetzt, Erziehung findet meist nicht statt. Auch sind die Tierärzte hier auf Bali nicht ​gleich wie daheim.

Kurz zu mir:
Als ​ich ein Kind war, hatten wir ebenfalls Hunde sowie auch einige Würfe. Aber ich war noch klein und hatte weder bei der Erziehung noch bei der Pflege der Kleinen eine Verantwortung. Zwar habe ich noch einiges im Kopf, aber die Erziehung & das Verhalten eines Strassenhundes und die Pflege & Aufzucht von 3 Welpen ist eine andere Nummer.

Weil sich niemand wirklich zuverlässig um Mama und die drei Kleinen kümmert, habe ich zusammen mit meinem Partner diese Aufgabe angenommen und wir versuchen nun, das beste für Mama und die Kleinen.

Nun zu meiner Frage bzw. meinem Problem:​
​Elke entwickelt seit ca. 2 Wochen für sie ungewöhnliche Züge, gegenüber mir wie auch den Welpen, was wir etwas Sorgen macht und ich nicht einschätzen kann

1. Elke scheint mit den Kleinen zu spielen, beisst sie aber auch manchmal recht heftig. die Kleinen sind zwar auch untereinander grob (da sind schon viele grosse Zähne vorhanden), aber sie lässt sie teilweise auch nicht sofort los wenn sie jaulen. Sie knurrt die kleinen jedoch nie an. Manchmal versuchen sie noch zu trinken, aber sie macht das auch oft ohne dass die Kleinen sie stören oder in ihrer Nähe sind.
Sie nimmt den Kopf in die Schnauze, scheint in die Hälse zu beissen wenn sie auf dem Rücken liegen, nimmt die Beine in die Schnauze und zupft auch mal arg an Hals und Ohr.
Die Kleinen wehren sich teilweise heftig auf die Beissereien, manchmal scheinen sie aber auch Angst zu haben oder zu erschrecken.
Viele der Campgäste freuen sich über die Welpen und streicheln sie auch mal, aber auch Elke bekommt viel Zuneigung und Aufmerksamkeit. Dennoch scheint es mir fast so, als wäre sie eifersüchtig.
**Ist das normales "zurechtweisen", spielen und lernen oder ist das bedenklich?


2. ​Elke scheint nie wirklich ein Spielzeug gehabt zu haben. Ich habe ihr Bälle gekauft und war öfter mir ihr am Strand Stöckchen werfen. Sie scheint nun dadurch oder durch die Welpen einen extremen Spieltrieb zu entwickeln. Sie nimmt den Kleinen sofort jedes Spielzeug (auch mal ein welkes Blatt) aus dem Mund, rennt damit weg und zerfetzt es.

Ausserdem hat sie angefangen, an Kleidungsstücken zu nagen (auch am Körper), knabbert an jedem Ausrüstungsgegenstand, zerfetzt (und frisst manchmal auch) Papier, Karton, Plastik, Zigarettenschachteln, Tücher, Kleidung was auch immer sie findet (im Müll, am Strand, auf der Strasse, im Camp...)

Sie springt an allen hoch, leckt jeden ab (hier sehr schwierig, da die muslimischen Personen auf Bali aus religiösen Gründen keine Hunde anfassen dürfen), beisst auch mal in (aktuell am Körper befindliche) Kleidungsstücke. Drücke ich sie weg z.b. von Kleidung, schnappt die nach meinen Händen. Nur ganz sanft und es tut nicht weh. Auch bin ich mir sicher, dass sie mich niemals ernsthaft beissen würde, sonst hätte sie das schon öfter getan (wir waren duschen, ich nehme ihr Sachen weg...).

**Warum ist Elke plötzlich so aufdringlich und fast nervig?
**Wie bekomme ich diese schlechten Angewohnheiten (besonders das Kleidung beissen und dann in die Hände schnappen) weg?



Besonders​ Frage 1 liegt mir am Herzen, denn ich mache mir doch etwas Sorgen um das Wohl der Kleinen.
Frage 2 bezieht sich vor allem auf das Wohl von Elke, denn als schnappender und aufdringlicher Hund wird sie bei Beschwerden von Gästen nicht dauerhaft im Camp bleiben dürfen.​

​Ich danke Euch für Eure Tipps & Eure Hilfe :hilfe:
Eve​


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe & Erfahrung zum Verhalten von Mama-Hund gesucht
Beitrag
Offline
Rudelmitglied
Rudelmitglied

Beiträge: 186
Was hast du denn sonst noch mit ihr und den Welpen vor?
Willst du sie bei dir behalten? Alle?

Sonst lohnt es sich ja nicht, sie zu erziehen.....

Beisshemmung? Kennst du den Begriff?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe & Erfahrung zum Verhalten von Mama-Hund gesucht
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund
Benutzeravatar

Beiträge: 537
Geschlecht: Weiblich
Hunderasse: ,Mischling, Shiba Inu, Chinese Crested Powder Puff
Mein(e) Hund(e): Tomte *1997-11.2.2018, Fiene *2008, Smilla *2016
Das sie beim Zurechtweisen nicht gleich los lässt ist normal. Solange die Welpen sich noch wehren und zappeln kam die "Ansage" noch nicht an.
Mehr lässt sich über eine Ferndiagnose aber nicht beurteilen.

Zum allgemeinen Verhalten: das wird ihr normales Verhalten sein.
Ihr habt sie seit ein paar Monaten. Erst war sie fremd, dann trächtig, dann Mama. Ihr habt sie also nur in Ausnahmesituationen erlebt.

Sie braucht einfach ein wenig Erziehung. Erklärt ihr eure Welt und vermittelt ihr, was ihr von ihr erwartet.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de