Hunde und Hunderassen mit Hundeforum Hundeforum - Interessante Themen & Diskussionen rund um Hunde
Werde Teil der Hundund Community!





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Benutzeravatar

Beiträge: 27
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hallöchen!

Ich muß Jammy da total recht geben!!! Ich habe auch das Gefühl, daß das Thema hier verharmlost wird.

Es geht hier nicht um 4 Stunden, die ein Hund alleine ist, sondern um 9 Stunden und da ist wirklich Schluß mit lustig!

Natürlich kann ein Hund 4 Stunden alleine zu Hause bleiben.

Aber Miki schrieb, daß sie ihren Hund jeden Tag 9 Stunden allein läßt und findet das auch noch in Ordnung, da es nach ihrer Ansicht nur eine Sache der Gewöhnung ist.

Und sorry, wer seinen Hund täglich 9 Stunden allein läßt, da bin ich pauschal. Denn das sollte niemand seinen Hund antun, egal wer er ist und was für ein Hund es ist.


Nach oben
 Profil  
 
Futtercheck Welches Futter ist eigentlich das Beste für deinen Hund? Muss es immer das teuerste sein? Nicht unbedingt. Finde mit dem kostenlosen Futtercheck in wenigen Minuten das am besten bewertete Futter, individuell abgestimmt auf die Vorlieben und Bedürfnisse deines Vierbeiners. Hier mehr erfahren.
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund
Benutzeravatar

Beiträge: 789
Wohnort: Oerlenbach
°°Franzi°° hat geschrieben:

Und sorry, wer seinen Hund täglich 9 Stunden allein läßt, da bin ich pauschal. Denn das sollte niemand seinen Hund antun, egal wer er ist und was für ein Hund es ist.


Ich finde 9 stunden auch zuviel. Vorallem wenn es täglich ist.

Meine Hunde waren auch schonmal 10 stunden alleine, weil mein Dienst länger gedauert hat als geplant. Aber das sind dann ausnahmen.

Aber ich bleibe dabei. Es gibt Hunde denen geht es schlechter, obwohl ihre Besitzer den ganzen tag zuhause sind. Wenn man seinen Hund längenr als 3-4 Stunden am Tag alleine lassen muss, dann muss man auch in der Zeit inder man zuhause ist zu 100% dasein.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: alleine
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund
Benutzeravatar

Beiträge: 132
Ja ich bin Schüler der 8ten Klasse und mein Hund ist total auf mich fixiert, doch ich kann nichts machen ich muss zur Schule, 2x die Woche 8 h weg, nur er ist nie allein, meine Großeltern betreuen ihn, und ich nehme so schon tierische Rücksicht, ich treffe mich nicht mehr mit Freunden und so nur noch Lucky und ich und wenn ich mich mit Kumpels treffe dann nur mit Lucky, ich habe seit dem 12.8.2007 nur einmal wo anders geschlafen und am Montag ist meine Klassenfahrt und ich könnt jetzt schon heulen ...ich verkrafte eine Trennung schwerer als mein Hund aua ^^

_________________
Bild

neue Bilder--> viewtopic.php?t=84671


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Heeyy
Beitrag
Hi Leute, :D
ich bin seid ein paar Tagen auch eine *Yorkie-Mama* :-)
Mein Pancho ist eigentlich nie alleine. Morgens wenn ich 6-7h in der Schule bin, ist meine Mutter zu Hause und nachmittags bin ich dann da.
Aber natürlich gewöhne ich ihn jetzt von Anfang an daran, auch mal zu Hause bleiben zu können, DENN es wird immer wieder Tage geben, an denen man i-wo hinmuss, wo Klein-yorkie nicht mitkann.
___________________________________________________________

ICH bin aber auch der Meinung, dass es höchstens 4 h sein sollten.
Ein yorkie kann eh nicht den ganzen Tag FIT sein, er braucht auch mal tagsüber ne Verschnaufpause, also ist es, wenn er alleine sein sollte, das beste wenn er schläft. :)


ABER 9 h finde ich dermaßen übertrieben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Hunde stammen vom Wolf ab und Wölfe--sind IMMER im Rudel zusammen!
Wie soll dann ein Yorkie 9 h ohne Rudel aushalten???
Der wird dann ja Phsycho!
Naja, ich finde das jedenfalls nicht richtig



Lg Kaddi :-)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Also 9 Std. sind echt heftig und du hättest von mir auch echt keinen Welpen bekommen. Bis 4 Std. sag ich nichts, aber keine 8, 9 Std oder mehr.

Man sollte sich echt überlegen ob man sich in so einer Situation einen Hund zulegt.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund
Benutzeravatar

Beiträge: 132
naja wie gesagt meiner ist auch nich so lang ohne jemanden wenn ich in der Schule bin ist er bei meinen großeltern... :waving:

_________________
Bild

neue Bilder--> viewtopic.php?t=84671


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Miki hat geschrieben:
2.) Könnte ich meinen Hund drei mal die Woche 6 Std ( also insgesamt ca 20 Std in der Woche ) alleine lassen???
Wenn du mich fragst: definitiv JA!!! Ich kann nur von Yorkis sprechen, die sind super anpassungsfähig. Wir gehen auch jeden Tag arbeiten und unser Scheißer ist 9 Stunden pro Tag allein zu Hause, hat sein Körbchen, sein Spielzeug und beschäfigt sich selbst. Das ist alles nur eine Frage der Gewöhnung. Wir haben ihn am Freitag geholt, haben ihn am Wochenende mehrmals am Tag - für 5 Minuten und dann immer gesteigert - allein gelassen und sind ab Montag wieder arbeiten gegangen. Er hat zwar die erste Woche kläglich gejammert, wenn ich los bin :cry: , aber danach hatte er sich daran gewöhnt. Unser hat nen Platz am Fenster bekommen, um raus zu gucken, das ist ne gute Möglichkeit, um ihn zu beschäftigen wenn er allein ist.


Ehrlich gesagt, tut mir so ein Würmchen sehr leid. Mehr als 4 Stunden allein lassen pro Tag sollte man einen Hund nicht. Ansonsten wäre da eine Wohnungskatze (besser 2) geeigneter. Ein Hund ist schließlich ein Rudeltier und ist nicht gern allein.

Man kann nicht alles haben (viele wollen aber das Brot von beiden Seiten beschmiert haben). Ich habe meinen 1. Hund erst geholt, als feststand, daß ich nicht mehr berufstätig bin und auch genügend Zeit für den Hund habe.

Ich verstehe da aber auch manche Züchter nicht, die die persönlichen Verhältnisse ihrer Käufer nicht mal hinterfragen. Hauptsache, sie haben mal wieder 1 Tier verkauft.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Rettungshund
Rettungshund

Beiträge: 1379
9 Stunden find ich wenns regelmäßig ist auch zu viel. Aber sollen nur noch Leute einen Hund haben, die nicht berufstätig sind?

Ich werd später als Lehrerin arbeiten also an normalen Tagen von 8-13 Uhr plus Fahrzeit weg. Das wird mein Hund später aushalten müssen.
An Tagen mit zusätzlichem Nachmittagsunterricht wird ein Dogwalker kommen.
Ja, das mag egoistisch sein, aber irgendwo muss das Geld für den Hund ja herkommen, oder?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Also, ich kann ja nur für mich sprechen: War vorher voll berufstätig und ich hätte keinen Dogsitter oder Nachbarn gehabt, der in der Zeit mal meinen Hund Gassi führt. Da habe ich zuliebe des Tieres halt solange darauf verzichtet.

Wenn Jemand schreibt: daß es Hunden schlechter geht, obwohl ihre Besitzer den ganzen tag zuhause sind, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Und ich denke, daß sich die Leute doch damit ihr schlechtes Gewissen "schönreden".

Was ist z.B., wenn plötzlich ein Hund krank wird (und man ist ja 9 Std. außer Haus?). Jemand, der auch weniger mit seinem Hund raus geht, ist wenigstens präsent, wenns dem Hund gesundheitlich schlecht geht.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Benutzeravatar

Beiträge: 27
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hallo Aussiegirl600!

Du hattest geschrieben:
Zitat:
Ich werd später als Lehrerin arbeiten also an normalen Tagen von 8-13 Uhr plus Fahrzeit weg. Das wird mein Hund später aushalten müssen.


Dazu kann ich nur schreiben: Dein armer Hund!

Wenn man keine Zeit für einen Hund hat, da man den ganzen Tag arbeiten muß, sollte man sich eben keinen Hund anschaffen, sondern eine Katze oder ein Meerschweinchen.

Natürlich kann ein Hund mal in Ausnahmefällen 6 Stunden alleine bleiben, aber nicht jeden Tag.

Sorry, auch wenn das jetzt harte Worte sind, aber ich sehe es so.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Blindenführhund
Blindenführhund
Benutzeravatar

Beiträge: 789
Wohnort: Oerlenbach
Nur mal so ein Denkanstoß.

Ein Hund wird zwischen 10 und 14 Jahren (oder sogar noch mehr) alt! Könnt ihr alle garantieren, dass sich in dieser Zeit bei euch beruflich nichts verändert?
Es gibt auch Hundehalter die sich einen Hund geholt haben, als sie noch zur Schule gingen, doch irgnedwann muss jeder mal arbeiten und diesen Job kann man sich schlecht nach dem Kriterium "nur 4 Stunden" am Tag raussuchen.

Täglich 9 Stunden, dass ist zu viel das ist klar. Aber ich bin nach wie vor der Meinung, dass es einem Hund nicht zwingend besser gehen muss nur weil sein Besitzer jeden Tag daheim ist. Mancher Hund der vielleicht 6 Stunden alleine ist, erlebt dafür den Rest des Tags mehr Action als ihn ein anderer Hund in der Woche erlebt.
Da kann man einfach nicht pauschalisieren.

Und Dogsitter etc. gibt es auch nicht überall. Was dann? Job hinschmeißen oder extra Umziehen, in eine Stadt in der es einen Hundesitter gibt, oder doch den Hund abgeben?
ALso ganz ehrlich...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Forums-Welpe
Forums-Welpe
Benutzeravatar

Beiträge: 27
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hallo funeasy!

Da muß ich Dir recht geben, natürlich kann niemand in die Zukunft schauen und es kann sich viel im Leben verändern.

Aber ich rede hier von Menschen, die sich einen Hund anschaffen, obwohl sie genau wissen, daß der arme Hund den ganzen Tag alleine verbringen muß. Denn das ist für mich keine Tierliebe, sondern Egoismus. Und in so einem Fall sollte man sich ein anderes Tier anschaffen, daß damit besser klar kommt.

Wenn sich die Lebenssituation verändert, was ja keiner wissen kann, denn Hellseher sind wir alle nicht, muß man das Beste daraus machen und nach guten Lösungen suchen. Denn Lösungen gibt es immer.

Mein früherer Chef sagte mal zu mir: "Probleme sind dazu da, um gelöst zu werden".

Noch heute denke ich viel an diesem Spruch, der soooo viel Wahrheit enthält. Denn es gibt für jedes Problem eine Lösung, man muß sie nur finden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund
Benutzeravatar

Beiträge: 132
Petit Chien hat geschrieben:
Miki hat geschrieben:

Ich verstehe da aber auch manche Züchter nicht, die die persönlichen Verhältnisse ihrer Käufer nicht mal hinterfragen. Hauptsache, sie haben mal wieder 1 Tier verkauft.


Ja das finde ich auch sehr schlimm, eine Freundinn hat mir gesagt das deren Hund am Wochenende ebenmal 12!!!!!!! Stunden alleine bleiben kann, sie hat damit kein Problem!!!!!!!!!! Jetzt sind sie 2 Wochen im Urlaub ohne Hund! Meine Tante, hat einen kranken alten Hund, was macht sie fährt 2 Wochen nach Jamaika urlaub machen....schlimm sowas!

_________________
Bild

neue Bilder--> viewtopic.php?t=84671


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Man sollte schon Jemand haben, der den Hund solange betreut, wenn man in Urlaub fahren will. Heiße Länder würde ich auch nicht meinen Hunden zumuten (auch kein langer Flug) - davon abgesehen, käme ein Urlaub ohne meine Hunde nicht in Frage. Es gibt auch hierzulande hundefreundliche Hotels, man muß sich nur mal schlau machen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
Beitrag
Offline
Junghund
Junghund
Benutzeravatar

Beiträge: 132
richtig! Ich finde sowas wie Harz perfekt, kann man schön wandern und wenn man dann noch in einen Hundefreundlichen Hotel wohnt, ich selbst habe auch schon mit Lucky urlaub gemacht, da sind wir zelten gefahren, Lucky hatte seinen Spaß!

Was will man mehr, ein Urlaub ohne meinen Hund???? OHNE MICH! Wenn ich einen Hund haben will dann ist das wie ein Kind und nicht wie ein tennisschläger den ich in eine Ecke stelle!

_________________
Bild

neue Bilder--> viewtopic.php?t=84671


Nach oben
 Profil  
 
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste


Wer ist im Hundeforum online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Das könnte Dich auch interessieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Hundund.de großes Hundeforum für Hundehalter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und alle, die sich für Hunde interessieren! Tipps zur Erziehung von Hundewelpen, die richtige Wahl beim Hundefutter u.v.m
Powered by phpBB. Deutsche Übersetzung durch phpBB.de